Advents-Napfkuchen

Am Wochenende ist ein Nachtreffen der Teilnehmer unserer Uzbekistan Reise angesagt.
Vorgesehen ist der Besuch bei Reiner Gehrig in seiner Keramik-Werkstatt, eine Weinprobe im Stephanshof, Kaffeetrinken mit selbstgemachtem Kuchen und ein gemeinsames Abendessen.
Als mitzubringenden Kuchen habe ich mir einen Adventsnapfkuchen à la Johann Lafer ausgeguckt, der ja wahrlich in die Jahreszeit passt. Mit frisch geschlagener Sahne schmeckt er wirklich göttlich!

Zum Bestreuen

360     Gramm  Mehl
1            Wuerfel frische Hefe
100        ml  lauwarme Vollmilch
120     Gramm  Zucker
3            Eigelb
2            Eier
180     Gramm  weiche Butter
70     Gramm  Orangeat
70     Gramm  Zitronat
70     Gramm  Rosinen
Abgeriebenes 1/2 Orange
Abgeriebenes 1/2 Zitrone
1            Prise Salz
20     Gramm  fluessige Butter fuer die Foermchen
40     Gramm  Mandelblaettchen zum Ausstreuen der Foermchen

zum Bestreichen

150     Gramm  Laeuterzucker
6      El            Orangenlikoer
Puderzucker

  1. 125 g Mehl, die zerbroekelte Hefe und die Milch zu einem Brei verruehren.
  2. Abgedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  3. Uebriges Mehl, Zucker, Eigelb, Eier, Orangeat, Zitronat, Rosinen,Gewuerze, Salz zu dem Hefebrei in die Schuessel geben und alles mit dem Knethaken eines elektrischen Handruehrgeraetes zu einem glatten Teig verarbeiten.
  4. Abgedeckt 45 Minuten an eines warmen Ort gehen lassen.
  5. Formen bzw. Form mit Butter auspinseln und mit Mandelblättchen ausstreuen.
  6. Jede Form zu 3/4 mit dem Teig fuellen und nochmals 10-20 Minuten gehen lassen.
  7. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius die kleinen Foermchen ca. 30 Minuten, die grosse Form ca 60 Minuten backen.
  8. Zum Bestreichen den Laeuterzucker mit dem Orangenlikör mischen.
  9. Den Adventsnapfkuchen zum Auskuehlen auf ein Kuchengitter stuerzen.
  10. Danach gleichmaessig mit der Orangenlikoer-Laeuterzucker-Mischung bestreichen.
  11. Zum Schluss mit Puderzucker bestreuen, in Klarsichtfolie verpacken, so ist der Gugelhupf ca. 14 Tage lagerfaehig.

:Quelle         : Backen Advent und Weihnachten Lafer Zabert Sandert

:Datum          : 30.11.2008

:Erfasser       : Ursula Hollaender


..die Zutaten

..vor dem Bestäuben


..im Keramik-Atelier von Reiner Gehrig

Veröffentlicht von

Ein Gedanke zu „Advents-Napfkuchen

  1. Der sieht ja wieder köstlich aus; wäre ja mal die Alternative zum Bäcker Süpke Gugelhupf – den werde ich mal backen und vergleichen; danke fürs Rezept!

Kommentare sind geschlossen.