Nachgekocht: Vanille-Lachs mit Rucola und Nudeln

Ein dürftiges Mittagessen steigert bei mir am Abend die Lust nach einem schönen Salat.
Die Ladenöffnungszeiten machen es möglich, auch relativ spät einzukaufen. Hungrig wie ich war, nahm ich mehrere Salatsorten bei meiner Einkaufstour im Supermarkt mit und schlenderte noch weiter durch den Markt auf der Suche nach einer Beilage. Da fiel mir in der gut sortierten Fischtheke ein Lachs ins Auge, der mich sofort an das Rezept, das ich vor wenigen Stunden bei Chili und Ciabatta gelesen hatte, erinnerte. Zurück zur Gemüseabteilung: Rucola mußte noch mit! Zu Hause angekommen, las ich das Rezept genauer und da war mir klar, dass auch Nudeln ein MUSS sind.
Da Herr K. Nudeln über alles liebt, bevorraten wir diese in Mengen, die einer Großfamilie adäquat wären.
Farfalle waren leider keine dabei. Aber Orecchiette Sventole und die passten auch.
Das Gericht war dank der Hilfe von Herrn K. schnell zubereitet und sehr lecker. Die Vanille-Note beim Lachs fand ich äusserst angenehm. Kann wieder zubereitet werden. Danke Petra für das Rezept.

4 Antworten auf „Nachgekocht: Vanille-Lachs mit Rucola und Nudeln“

Kommentare sind geschlossen.