Home > Dessert > Faisselle à l’Orange

Faisselle à l’Orange

24. Januar 2010

In französischen Supermärkten kann man einen kleinen Schichtkaese erwerben: Faisselle. In Deutschland habe ich diesen noch nicht gesehen. Meine Idee fuer ein schnelles, gesundes Dessert: Faisselle, mit braunem, karamellisiertem Zucker und einigen Blutorangenscheiben, die zur Zeit in guter Qualität zu erhalten sind.

Faiselle

Für Bernard: Ist dies ein Dessert vor dem Käse oder ein Dessert nach dem Käse?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
KategorienDessert Tags:
  1. 16. Juni 2010, 16:28 | #1

    Ich habe gerade ein Rezept für Faiselle entdeckt und bin dann beim googeln, was das genau ist hierher gekommen. Hier ist der Link für das Rezept http://www.mytartelette.com/2010/06/recipe-faisselle-ice-cream-raspberries.html

    • 19. Juni 2010, 19:38 | #2

      @ Sivie: das sieht sehr hübsch aus. Muss ich nachmachen. Danke für den Tipp!

  2. bernard
    25. Januar 2010, 11:59 | #3

    Vor oder nach dem Käse? Das ist eine sehr wichtige und existentielle Frage.
    Für mich ist die Faisselle wie Joghurt ähnlich. Käse ist etwas anderes (probieren Sie mit trockenem Weisswein, es schmeckt besser als mit Rotwein).
    Meine Antwort ist also eindeutig nach dem Käse.
    Vorschlag:Dieses Dessert ist mit einem Schluck Cointreau und Orangensorbet zu verbessern

  3. 25. Januar 2010, 10:28 | #4

    @ Petra
    Die mazerierten Orangen werden bei uns heute zubereitet! Ich habe das Rezept heute morgen bei dir gelesen und mich daran erinnert, es schon bei Robert für nachahmenswert empfunden zu haben. Aber oftmals fehlt die Zeit oder fehlen die Zutaten und dann vergißt man es!

    Ich werde auch mal nach einem Rezept für Faiselle Ausschau halten!

  4. 25. Januar 2010, 09:40 | #5

    Wenn ich in München bei Galeria Kaufhof am Marienplatz bin, schlage ich immer zu – ich liebe Faisselle! Ich habe schon mal nach einem Rezept zum selbst machen gesucht, bisher aber nichts gefunden. Die mazerierten Orangen von Robert müsste sich hierzu auch ausgezeichnet eignen.

  5. 24. Januar 2010, 12:09 | #6

    Lecker sieht es aus. Faisselle gibt es in den besseren Kaufhof-Gourmetabteilungen, von der Marke Rians, in 500g Becher. (Ich bekomme nichts für die Werbung, bin nur froh, dass es sie auch hier gibt.)

    • 24. Januar 2010, 15:53 | #7

      @ Veronique
      Faisselle finden wir in unserem kleinen Kaufhof nicht, aber zum Glück ist das Elsaß nicht weit. Ich bevorzuge auch die kleinen Portionen von Rians, 500g ist mir zuviel ;-) .

Kommentare sind geschlossen