Home > Hauptspeise, Soßen, Vorspeise > Tagliatelle in Kräuterrahmsoße

Tagliatelle in Kräuterrahmsoße

4. Februar 2010

Im Kochbuch “Johanna Maier” hat mich das Foto dieses Nudelgerichtes mit Forellenkaviar angelacht. Es ist unter der Rubrik “warme Vorspeisen” zu finden. Die Nudeln wollte ich nicht selbst machen, da hat der Italiener um die Ecke herrliche Exemplare im Sortiment. Aber die Präsentation der Nudeln als Turm, das fand ich genial- zugegeben, ich habe es nicht geschafft, Soße war auch zu wenig da, aber das lag bestimmt an den 250 g Nudeln, die Herr. K in den Kochtopf gepackt hat, viel zu viel für uns zwei Personen und die vorhandene Soßenmenge!!
Was soll ich sagen, das Gericht (bei uns Hauptmahlzeit) hat mir sehr gut geschmeckt, den letzten Pfiff ergeben die Forellenkaviarperlen, die so wunderbar im Mund aufplatzen – Herr K. steht eher auf Nudeln mit Tomatensoße, aber die gibts erst wieder im Sommer!

Tagliatelle-1


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
KategorienHauptspeise, Soßen, Vorspeise Tags:
  1. 7. Februar 2010, 22:40 | #1

    Oh, dieses Gericht ist auch in einem Bookazine vom Feinschmecker und ich sehe es quasi förmlich vor mir.
    Sehr puristisch, so dass es von der Qualität der Zutaten lebt.
    Ich finde es nicht schlimm, dass dein “Türmchen” nicht geglückt ist, so sieht es auch appetitlich aus. Außerdem hast du die Pasta ja gemacht, um sie zu essen und nebenbei zu fotgrafieren und nicht umgekehrt :o )

  2. 4. Februar 2010, 11:33 | #2

    @ Nathalie: Tipp: reduziere die Soße nicht zu stark, dann wird sie nicht gänzlich von den Nudeln aufgesogen und es bleibt noch etwas im Teller zum Löffeln! Bei uns hat die beschriebene Menge mit 250 g Eiertagliatelle (besondere mit viel Ei!) für 4 Portionen gereicht!

  3. 4. Februar 2010, 11:13 | #3

    Alle Zutaten im Haus, Rezept gefällt. Abend gerettet. Werde berichten. :-) )

Kommentare sind geschlossen