Eiserwaffeln

Die Eissaison läuft bei diesen sommerlichen Temperaturen von heute angekündigten 28 Grad Celsius auf Hochtouren. Da braucht ’s auch Waffeln um das Eis festzuhalten bzw. zu servieren.

Meine selten gebrauchten Formen für Flan oder Pudding werden hier einer neuen Bestimmung zugeführt damit die Waffeln ein hübsches Äußeres bekommen. Früher habe ich nur zwei Gläser ineinandergestellt, dazwischen die heiße Waffel, die schnell aushärtet; heute variiere ich.
Bei der Zubereitung dieser Waffeln ist zu bedenken, dass man für das Ausbacken jeder Waffel 2-3 Minuten braucht. Das Gute daran ist, man kann sie vorbacken und in fest verschlossenen Metalldosen aufbewahren – allerdings nicht zu lange, sie werden sonst weich und zäh. Auch der Teig hält sich 1-2 Tage im Kühlschrank, man braucht so nicht alles auf einmal zu machen ( da nur 1 Ei benötigt wird, ist das Rezept schlecht zu halbieren!).
Ein Körbchen wiegt etwa 10-12 Gramm und schlägt somit auf der Kalorienseite nicht zu stark zu Buche. Mit einem Sorbet gefüllt ist es bestimmt keine Sünde, aber auch mit Eiscreme gefüllt diese Sünde wert. Und auch solo verzehrt, z.B. als Röllchen geformt hat es Suchtcharakter……

Eiserkuchen

Zutaten
60 Gramm Butter
125 Gramm Zucker
    Mark einer Vanilleschote
1   Ei
125 Gramm Weizenmehl
250 ml Milch
Butter schaumig ruehren, nach und nach mit Zucker, Mark der Vanilleschote, Ei, Mehl und der leicht erwaermten Milch (mit erwaermter Milch flockt der Teig nicht aus, wird wunderschoen cremig) verruehren. Den Teig essloeffelweise (2 EL) in ein gut erhitztes Eiserkucheneisen fuellen und goldbraun backen (hier auf Stufe 3-4, 2-3 Minuten). Die Blaettchen schnell aus dem Eisen loesen und noch heiss formen. Damit die Eiserkuchen knusprig bleiben, sie in gut schliessenden Blechdosen aufbewahren.
Quelle: Dr. Oetker,Obst mal so mal so
Datum: 29.04.2010
Erfasser: Ursula Hollaender

Die Schritte

Veröffentlicht von

4 Gedanken zu „Eiserwaffeln

  1. Hallo,
    das hört sich seeehhhrr lecker an aber wo bekommt man denn soo ein schönes Eisen her? Könnte man diese Waffeln auch in einem normalen Waffeleisen backen oder sonst irgendwie?

    GLG.BINI

Kommentare sind geschlossen.