Pasta mit Auberginen und Kapern

Nach der mühsamen Produktion von Bandnudeln gibt es heute Penne aus der Tüte. Dabei soll es mal eine etwas andere Pastasauce sein. Fast vegetarisch, gesehen bei Meuth-Duttenhofer. Herr K. liebt Auberginen, ich vegetarisch – das passt!

Pasta mit Auberginen und Kapern

Zutaten
500 Gramm Penne (kurze gerippte oder glatte Pasta)
Salz
2 kleine oder 1 dickere Aubergine
5 Essl. Olivenoel
4 Knoblauchzehen
6 Anchovisfilets
1 Bund glatte Petersilie
Zitronenschale
2 Essl. Kapern
Pfeffer
1 Chili, feingehackt
1/2 cup Pinienkerne
3 Essl. grobe Semmelbroesel, aus trockenem Weissbrot gerieben
50 Gramm Pecorino
Fuer die Pasta in einem 5 l Topf Wasser zum Kochen bringen, Salz hinzufuegen und die Penne hinzufuegen. Ohne Deckel leise wallend nach Packungsaufschrift bissfest kochen.Inzwischen die Aubergine in zentimeterkleine Wuerfel schneiden. In kochendes Salzwasser werfen, nach 30 Sekunden abgiessen und gruendlich abtropfen.

In einer grossen Pfanne zwei Essoeffel Oel erhitzen, gehackten Knoblauch anduensten und die Auberginenwuerfel mitbraten. Auch die Anchovis hinzufuegen, anschliessend reichlich fein gehackte Petersilie, die abgeriebene Zitronenschale und die Kapern hinzufuegen. Mit Pfeffer (die Muehle moeglichst grob einstellen) und einem Hauch Chili wuerzen. Salz wird nicht benoetigt.

In einer zweiten Pfanne die Semmelbroesel und Pinienkerne in etwas Oel anroesten.

Die Pasta abgiessen, dabei etwas Kochwasser auffangen. Die Nudeln und die Auberginensosse zurueck in den Nudelkochtopf geben.

Die geroesteten Broesel und Pinienkerne sowie den geriebenen Pecorino und einen guten Schuss Olivenoel daruebergeben und alles gruendlich mischen. Eventuell mit einem Schuss Kochwasser anfeuchten. Die Pasta unverzueglich in tiefen, vorgewaermten Tellern angerichten.

Quelle: Meuth Duttenhofer WDR 2007
Datum: 14.06.2010


Genaue 1cm Würfel gelingen mit dem Allesschneider

nach dem kurzen Blanchieren gut abtropfen lassen

weitere Zutaten für die Sauce

fast fertig

mischen mit den fertig gegarten Nudeln

Pecorino und geröstete Pinienkerne, gemischt mit Semmelbrösel zum Schluss

Meuth-Duttenhofer geben in 4 Liter Nudelwasser 120 g Salz. Das haben wir erheblich reduziert, fanden aber das Gericht durch die Anchovis und den Pecorino etwas salzlastig.
Die Gewürzkombination hat uns gut geschmeckt, ebenso die gebratenen Semmelbrösel mit den Pinienkernen. Wiederholung könnte ich mir vorstellen mit Zucchiniwürfel und Parmesankäse.

Veröffentlicht von

Ein Gedanke zu „Pasta mit Auberginen und Kapern

Kommentare sind geschlossen.