Home > Dessert > Himbeertörtchen mit Zitronencreme

Himbeertörtchen mit Zitronencreme

13. Juli 2010

Die letzten Himbeeren des Gartens sollen einer guten Verwertung zugeführt werden.
Ich habe mich angeboten bei einem Besuch zwei Kuchenstücke mitzubringen. Eigentlich hätten 1 1/3 gereicht, da meine Gastgebern an einem Stück Kuchen drei Tage hat!!!
Da ich keine Lust hatte mit dem Rad in die Stadt zum besten Konditor zu fahren, habe ich mich entschlossen, schnell etwas zu backen.

Tarte Himbeer Erdbeer citronee-001.jpg


Die “Tarte aux framboises et crème citronnée” hat mich angelacht. Der Teig der Tarte, die für 4 Personen gedacht war, passte auch in 6 Förmchen.
Herr K., unser Enkelkind samt Schwiegertochter freuen sich!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
KategorienDessert Tags:
  1. 14. Juli 2010, 06:45 | #1

    @ Lamiacucina: Aus dem 2/3 Törtchen ist nichts geworden. Meiner Gastgeberin hat das Törtchen so gut geschmeckt, dass sie es ganz gegessen hat…. Aber das eine ist noch da!

    @ Kaiserslauterer: Vanilleeis ist leider schon alle. Im Angebot gibt es Mangoeis (schmeckt aber nicht so gut wie meine Linster-Version) und vorbereitetes Eismix für Kirschensorbet!

  2. Kaiserslauterer
    13. Juli 2010, 15:42 | #2

    Habe gerade das Geheimnis erfahren um an eins dieser Törtchen zu gelangen. Nach der “Bezahlung” freue ich mich jetzt auf das Törtchen. Ein Bällchen Vanilleeis dabei wäre natürlich perfekt.

  3. 13. Juli 2010, 14:47 | #3

    Da müssten doch noch 1 2/3 Törtchen übriggeblieben sein ? Nehm ich gerne ;-)

Kommentare sind geschlossen