Home > Fisch, Hauptspeise > Meerbarbe

Meerbarbe

20. August 2010

Die Fische haben mich angelacht – rote Meerbarben, mit der Leine gefangen, unbehandelt, frisch, obwohl aus Indien. Da musste ich zuschlagen.
Angerichtet wurden die Fische an mediterranem Gemüse, ganz puristisch: Zucchinistreifen von der Mandoline (Dank an Herrn K.) und geschälte rote Paprikaschoten (Haut im Grill angeröstet und danach geschält, Dank an…). Ein leichtes Sommergericht, dazu ein Rivaner von Theo Minges aus Flemlingen. Nach dem Bericht in Essen und Trinken musste ich diesen Wein bei Theo Minges kaufen, was sich für mich gelohnt hat, der Wein passt hervorragend zu Fisch! Herr K. hat sich beim Winzer mit Riesling eingedeckt…!

Rotbarbe--005.jpg


Rotbarbe--002.jpg

mise en place

Rotbarbe--003.jpg

in der Pfanne

Rotbarbe--004.jpg

Guten Appetit

Zucchinibl__te-001.jpg

gerne hätte ich gebackene Zucchiniblüten serviert, die Nacktschnecken waren schneller

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
KategorienFisch, Hauptspeise Tags:
  1. 22. August 2010, 07:37 | #1

    @ Claus: es lohnt sich meistens ein anderes Weingut aufzusuchen.
    @ Lamiacucina:die Fische gab es so zu kaufen, das hat mir gefallen, deshalb habe ich sie mitgenommen.
    Die Mittelgräte habe ich dann herausgeschnitten, die seitlichen kleinen Gräten herausgezupft.
    @ Herma:So schnell gibt es das nicht wieder, Herr K. hattte noch zwei Gräten in seiner Portion, was ihm missfiel….

  2. Herma
    21. August 2010, 16:22 | #2

    Sieht lecker aus. Gibts das noch einmal? Anruf genügt!!!!!!!!!

  3. 21. August 2010, 06:07 | #3

    eine interessante und hübsche Filetiertechnik, die Du anwendest. Noch nie gesehen. Schmetterlingsschnitt ??

  4. 20. August 2010, 20:24 | #4

    Nur gut!
    der Wein interessiert mich auch!

Kommentare sind geschlossen