Home > Fleisch, Rind > Rinderrouladen

Rinderrouladen

Passend zur Jahreszeit ein geschmortes Fleischgericht, das ich sehr selten zubereite. Früher habe ich meist 10 Rouladen auf einmal hergestellt und 8 tiefgekühlt (Arbeitsersparnis). Für jeden die ihm genehme Füllung (Herr K mag keine Essiggurken darin, ich keine Zwiebel) und dann hatte man dennoch oft die falsche Roulade auf dem Teller. Deswegen habe ich die Rouladenproduktion für sehr lange Zeit eingestellt. Höchste Zeit also, so einen Klassiker mal wieder auf den Teller zu bringen – dieses Mal für jeden mit der gleichen Füllung!
Mit einem Selleriepürree eine leckere Mahlzeit.

Roulade 2


Roulade 1
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
KategorienFleisch, Rind Tags:
  1. 17. Oktober 2010, 11:11 | #1

    Darauf hätte ich jetzt auch Appetit!

  2. 17. Oktober 2010, 12:51 | #2

    eine verbraucherfreundliche Rouladeninhaltskennzeichnung ist vonnöten.

  3. Schwager
    17. Oktober 2010, 22:31 | #3

    Sieht wunderbar aus!
    Die Diskussion zum Thema Fuellung kennen wir…
    Meine (verbindliche und einzig wahre Version:
    -mit Zwiebeln und Speckwuerfeln
    -ohne(!)Gurken….
    Liebe Gruesse aus dem Lobster-Land
    (Kanada)!

  4. 18. Oktober 2010, 04:12 | #4

    @ Ulrike: ich hätte doch mehr Rouladen machen sollen….
    @ Lamiacucina: man sollte die Rouladennadeln kennzeichnen!
    @ Schwager: Lobster hätte ich auch viel lieber gegessen! Du erwartest hoffentlich keine Rouladen als Begrüßungsessen!

  1. Bisher keine Trackbacks