Kalbshaxe mit Kapernhörnchen


Es gibt wenige Gerichte, die alle in der Familie ausnahmslos gerne essen. Kalbshaxe im Ofen geschmort ist so eines.
Somit ist mir dieses Gericht im Austro Pasta Buch gleich aufgefallen.
Es hat wieder allen geschmeckt, die da waren und ich war besonders von den Kapernhörnchen angetan. So schmecken auch mir Nudeln!

Zutaten 
2 Kg Kalbshaxe
Salz
Pfeffer aus der Muehle
3 EL Schmalz
1 EL Tomatenmark
150 Gramm Schalotten
2 Karotten
2 gelbe Rueben
1 Knolle Sellerie
Kg Kartoffeln
1/8 Liter Weiswein
etwas Mehl zum Stauben
Rinderfond
2 EL Sherry
Fuer die Hoernchen
400 Gramm Hoeernchen
Butter zum Schwenken
50 Gramm Kapern
Salz, Pfeffer

Fleisch salzen und pfeffern und in heissem Schmalz von allen Seiten in einem grossen Schmortopf anbraten. Tomatenmark zufuegen und 2,5 Std. in verschlossenem Topf im Backofen schmoren lassen. Gemuese putzen und klein wuerfeln. 30 Minuten vor Ende der Garzeit zur Kalbshaxe geben. (Ich habe das Gemuese gleich mit zur Haxe gegeben und spaeter mit durch das Sieb gestrichen). Kalbshaxe herausnehmen, Knochen entfernen und kleinwuerfelig schneiden. Auch das Gemuese herausnehmen. Den Bratenrueckstand mit Mehl stauben und mit Rinderfond auffuellen. Kraeftig verkochen und fein mixen. Durch ein Haarsieb passieren und mit Sherry abschmecken. Die Gemuese- und die Fleischwuerfel wieder unterruehren. Die Hoernchen in Salzwasser bissfest kochen und abseihen. In einer Pfanne Butter erhitzen, die Hoernchen darin schwenken und mit gehackten Kapern vermengen und wuerzen. Die Kapernhoernchen auf Teller setzen und mit dem Sugo aus Kalbshaxe und Gemuese uebergiessen.

Quelle: T.Moerwald, C.Wagner,J.Woerther Austro Pasta, Loewenzahn Verlag
Datum: 05.12.2010
Erfasser: Ursula Hollaender

Veröffentlicht von

Ein Gedanke zu „Kalbshaxe mit Kapernhörnchen

Kommentare sind geschlossen.