Gebratener Skrei auf Schwarzwurzelgemüse

Schwarzwurzeln essen wir eigentlich sehr selten, das wird sich jetzt ändern! Bei unserem Kochkurs bin ich wieder auf den Geschmack gekommen und musste das zuhause gleich nachkochen. Zusammen mit Skrei (Winterkabeljau) und einer Currysauce ein sehr leckeres Essen. Die Currysauce passt auch gut zu Geflügel und Kalb – 1 Liter war auch bei 4 Personen nicht zu schaffen, deshalb wurde die Hälfte in den Winterschlaf versetzt. Hoffentlich denke ich noch rechtzeitig an diesen Vorrat….
Da ich den Fisch zuerst nicht auf der Hautseite plaziert hatte und Herr K. dies monierte, haben sich beim Umdrehen zwei Schwarzwurzelstückchen auf der Hautseite verteilt, der Fisch wollte aber noch warm gegessen werden….

Schwarzwurzeln

Kategorien: Gemuese
Portionen: 4
Zutaten
800 Gramm Schwarzwurzeln
Butter
Olivenoel
Salz
Pfeffer
Schwarzwurzeln waschen, schaelen (Einmalhandschuhe verwenden!) in Essigwasser legen (kann bereits am Vortag gemacht werden), schraeg in Stuecke schneiden und in Olivenoel-Butter anduensten, wuerzen und fertig garen. Die Schwarzwurzeln schmecken besonders gut, wenn sie etwas karamelisieren.
Erfasser: Ursula Hollaender
Datum: 02.02.2011
Quelle: Kochkurs Klaus Neidhart

 

Gebratener Skrei

Kategorien: Fisch
Portionen: 4
Zutaten
4 Fischfilets mit Haut zu je 150 – 200g
Salz
Pfeffer
Oel
Die Fischfilets auf der Haut in Oel anbraten (2 Minuten), wuerzen und dann im Backofen bei 80 Grad Celsius fertig garen lassen. Die Graeten befinden sich nur im vorderen Teil und lassen sich bei einem frischen Fisch sehr schlecht herausziehen, beim gegarten Fisch ist das Entfernen aber kein Problem.
Erfasser: Ursula Hollaender
Datum: 02.02.2011
Quelle: Kochkurs Klaus Neidhart

 

Currysauce 2

Kategorien: Sauce
Portionen: 1 Liter
Zutaten
50 Gramm Butter oder Oel
150 Gramm Zwiebeln, gewuerfelt
2 Knoblauchzehen, in Scheiben
100 Gramm Banane in Scheiben
100 Gramm Apfel, gewuerfelt
100 Gramm Ananas,gewuerfel
25 Gramm Thai Curry
1 Chilischote
1 Msp Garam Masala
40 Gramm Mango Chutney
500 ml Gefluegelfond
40 Gramm Ingwer, gehackt
500 ml Kokosmilch
Fett erhitzen, Zwiebel, Apfel Knoblauch, Ananas glasig anschwitzen lassen. Die Banane mit dem Thai-Curry bestaeuben,Masala, Chilischote und Mango Chutney dazugeben und mit Huehnerfond abloeschen. Etwa 30 Minuten koechel lassen, den Ingwer dazugeben und lasses durch ein feines Sieb passieren. Mit Kokosmilch legieren und mit Salz abschmecken.
Erfasser: Ursula Hollaender
Datum: 02.02.2011
Quelle: Kochkurs Klaus Neidhart

Veröffentlicht von