Thai-Huhn mit Pak Choi, Reisnudeln und Shitake Pilzen

Beim Frönen meiner neuen Leidenschaft, dem Stricken, habe ich mir letzte Woche die Küchenschlacht angesehen und fand dort das scharfe Thai-Huhn nachkochenswert. Da bekanntlich Essen in geselliger Runde besser schmeckt, habe ich mir für den 1.Adventssonntag Gäste als „Versuchskaninchen“ für das neue Gericht eingeladen. Ich kam ganz schön ins Schwitzen, zumal mich am Samstagmorgen eine 11jährige „Dame“ daran erinnerte, dass mein Haus noch keine Adventsdekoration besäße.
So war mein Wochenende einschließlich eines Konzertbesuches bis zum Eintreffen der Gäste maximal ausgefüllt.
Und ein Essen für 7 Personen ist eben doch mehr Aufwand als das angegebene Rezept, das dort in 35 Minuten gekocht wurde -zumal es bei uns auch noch Vorspeise und Nachtisch gab…
Meine „Versuchskaninchen“ wollten übrigens als „richtige“ Gäste zum gleichen Essen noch mal gerne wieder kommen!
Wenn das kein Kompliment ist.

Weiterlesen „Thai-Huhn mit Pak Choi, Reisnudeln und Shitake Pilzen“

Ananas-Paprika-Minz-Kompott mit Kokos-Panna-cotta

Abgesehen von einer Buchhandlung interessiert mich neuerdings ein weiteres Geschäft in der Stadt ( ein Wollladen – ja ich habe nach vielen Jahren wieder mal mit dem Stricken angefangen – eine Sucht, die momentan das Kochen auf einen hinteren Platz verbannt!) Aber letzte Woche hat mich wieder mal ein Desssertbuch angelacht, Herr K. hat es mir gekauft (ist ihm hoch anzurechnen, denn Desserts sind nicht unbedingt seine Leidenschaft!) und dieses Kompott zu der Kokos-Panna-cotta hat mich zum Ausprobieren gereizt.
Durch das Karamelisieren schmeckt die rote Paprikaschote gar nicht mehr nach Paprika und auch der ungeschälte Paprika ist hier absolut nicht störend, die Schale haftet fest.
Eine sehr schöne und leckere Kombination!
Die 2,5 fache Menge ergab bei mir 13 Portionen.

Da lacht selbst die Sonne…
zum Rezept Weiterlesen „Ananas-Paprika-Minz-Kompott mit Kokos-Panna-cotta“

Cassoulet

Nach einer etwas längeren Blog-Pause sind wir wieder zurück. Eine Hausbootfahrt im Süden Frankreichs auf dem Canal du Midi haben wir Landratten gut überstanden.
Vom Mittelmeer kommend war der Hafen von Castelnaudary unser Ziel. Castelnaudary ist die Hauptstadt des Cassoulet. Das Cassoulet, ein Bohneneintopf mit Enten- oder Gänseconfit ist nichts für mich, Herr K musste probieren.

Weiterlesen „Cassoulet“