Ananas-Paprika-Minz-Kompott mit Kokos-Panna-cotta

Abgesehen von einer Buchhandlung interessiert mich neuerdings ein weiteres Geschäft in der Stadt ( ein Wollladen – ja ich habe nach vielen Jahren wieder mal mit dem Stricken angefangen – eine Sucht, die momentan das Kochen auf einen hinteren Platz verbannt!) Aber letzte Woche hat mich wieder mal ein Desssertbuch angelacht, Herr K. hat es mir gekauft (ist ihm hoch anzurechnen, denn Desserts sind nicht unbedingt seine Leidenschaft!) und dieses Kompott zu der Kokos-Panna-cotta hat mich zum Ausprobieren gereizt.
Durch das Karamelisieren schmeckt die rote Paprikaschote gar nicht mehr nach Paprika und auch der ungeschälte Paprika ist hier absolut nicht störend, die Schale haftet fest.
Eine sehr schöne und leckere Kombination!
Die 2,5 fache Menge ergab bei mir 13 Portionen.

Da lacht selbst die Sonne…
zum Rezept

Ananas-Paprika-Minz-Kompott mit Kokos-Panna-cotta

Zutaten
Panna-cotta
1 Staengel Zitronengras
400 ml Kokosmilch
80 Gramm Zucker
3 Zweige Rosmarin
5 Kaffeebohnen
3 Blatt Gelatine, kalt eingeweicht
50 Gramm weisse Kuvertuere, gehackt
Kompott
2 rote Paprikaschoten
150 Gramm brauner Zucker
1/2 Liter Ananassaft
1/2 Ananas
1 El geschaelter, fein gehackter Ingwer
Mark von 1 Vanilleschote
1 EL Speisestaerke mit 2 EL kaltem Wasser angeruehrt
40 Gramm Pistazienkerne, grob gehackt
8 Minzeblaetter, in feine Streifen geschnitten

1. Zitronengras in feine Ringe schneiden. Kokosmilch mit Zucker, Zitronengras, Rosmarin und Kaffeebohnen aufkochen und 3 Minuten koecheln lassen. Vom Herd nehmen und alles 10 Minuten ziehen lassen. Erneut erhitzen und die ausgedrueckte Gelatine darin aufloesen. 2. Die Kokosmilch durch ein feines Sieb passieren und die Kuverture darin aufloesen. Anschliessend in 5 Schalen fuellen. 3. Fuer das Kompott die gewaschene, geputzte Paprika in 1/2 cm grosse Wuerfel schneiden. Diese mit dem Zucker karamelisieren, mit Ananassaft abloeschen und 3 Minuten koecheln. 4.Das vom Strunk befreite Fruchtfleisch der Ananas in 1/2 cm grosse Wuerfel schneiden und zusammen mit Ingwer und Vanillemark zu dem Kompott geben und 2 Min. mitgaren lassen.Diesen Ananasfond mit der Staerke abbinden und erneut 2 Minuten koecheln lassen. In eine Schuessel umfuellen, Pistazien und Minze untermischen und 2 Stunden kuehlen. 5. Vor dem Servieren das Kompott auf der Kokos-Panna-cotta verteilen.PS: Ich habe beide Komponenten am Vortag zubereitet und vor dem Servieren fertiggestellt.

Erfasser: Ursula Hollaender
Datum: 19.11.2011
Quelle: Teubner, das grosse Buch der Desserts

Veröffentlicht von

2 Gedanken zu „Ananas-Paprika-Minz-Kompott mit Kokos-Panna-cotta

Kommentare sind geschlossen.