Apfel-Lebkuchen-Glöckchen

 

Dieses Lebkuchenrezept wollte ich schon seit vielen Jahren machen, jetzt habe ich es endlich in Angriff genommen.
Die Glöckchen sind schon etwas aufwändig herzustellen, die Form geht beim Backen etwas auseinander, somit sind sie nicht so filigran, wie ich sie mir vorgestellt habe aber sie schmecken sehr gut.
Ich hätte das Gebäck etwas früher herstellen sollen, denn je länger Lebkuchen lagern, umso würziger werden sie.

Apfel-Lebkuchen-Gloeckchen

Kategorien: Weihnachtsgebaeck Backen
Portionen: 30
Zutaten
Teig
300 Gramm Honig
50 Gramm Zucker
1 Teel. Hirschhornsalz
200 Gramm Weizenmehl
120 Gramm Roggenmehl
1 Teel. Pottasche
1 Eigelb
2 Teel. Zimt
1 Teel. gemahlener Kardamom
1 Teel. gemahlener Piment
3 Essl. Calvados
20 Gramm gehackte getrocknete Aepfel
etwas Mehl zum Ausrollen
100 ml (ca.) Milch zum Bestreichen
Fuellung
1 Essl. fein gehackte, getrocknete Aepfel
2 Essl. Calvados
80 Gramm Marzipanrohmasse
1 1/2 Essl. Apfelgelee
Glasur
300 Gramm Bitterkuvertuere
Zutaten
50 Gramm grob gehackte Pistazien
1. Fuer die Fuellung die getrockneten Aepfel in dem Calvados einweichen.2.Honig und Zucker in einem Topf bei milder Hitze unter Ruehren aufloesen, nicht kochen!

3. Bei Zimmertemperatur 2 Stunden stehen lassen.

4. Hirschhornsalz in wenig Wasser aufloesen und zusammen mit dem Weizenmehl unter die Honig-Zucker-Mischung kneten.

5. Das Roggenmehl , die ebenfalls in etwas Wasser aufgeloeste Pottasched sowie die uebrigen Zutaten fuer den Teig unterkneten.

6. Den Lebkuchenteig fuer 1 Stunde kalt stellen (hier: ueber Nacht).

7. Fuer die Fuellung die zerbroeckelte Marzipanrohmasse mit dem Apfelgelee und den eingeweichten Trockenaepfeln zu einer glatten Masse ruehren.

8. Den Lebkuchenteig in kleinen Portionen 3-4mm dick ausrollen und mit einer Ausstechform 6,5 x 3,5 cm grosse Glocken ausstechen. Die Menge ergibt etwa 60 Stueck.

9.Die Fuellung mit einem Spritzbeutel mit Lochtuelle geben und kleine Haeufchen auf die Haelfte der Teigglocken spritzen, dabei den Rand frei lassen.

10. Die andere Haelfte der Teigglocken darauflegen und am Rand festdruecken.

11. Die Glocken leicht mit Milch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius ca. 10 Minuten backen.

12. Auskuehlen lassen.

13. Fuer die Glasur die Kuvertuere schmelzen und temperieren.

14. Die Lebkuchen mit Kuvertuere ueberziehen unmd mit demn Pistazien verzieren.

15. Sobald die Kuvertuere getrocknet ist, die Lebkuchen in eine Gebaeckdose schichten. Jede Schicht mit Pergamentpapier abdecken. Gut verschlossen aufbewahren. Je laenger sie lagern, umso wuerziger werden sie.

Quelle: Backen Advent und Weihnachten, Zabert Sandmann
Datum: 12.12.2011
Erfasser: Ursula Hollaender

Veröffentlicht von

Ein Gedanke zu „Apfel-Lebkuchen-Glöckchen

  1. Huhu,

    wow, du hast immer so tolle Keksrezepte. Eine klasse Idee, da läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen. Das kommt gleich auf meine Nachbackliste – nächste Woche will ich mich an deine Gewürzspitzbuben mit Holunderganache versuchen, bin mal gespannt, ob ich das hinbekommen 😉

    LG
    Stephi

Kommentare sind geschlossen.