Aprikosen-Paprika-Chutney

Nach fast einem halben Jahr mehr oder weniger Kochblog-Abstinenz bekomme ich langsam wieder Lust Neues auszuprobieren. Das Cookbook of Colors ist mir sofort aufgefallen, erinnert es mich doch an meine französischen Freundin, die ihre Einladungen häufig so gestaltet, dass alle Gänge im Menü die gleiche Farbe, oder zwei Farben haben und zusätzlich werden die Gäste dann gebeten, sich dementsprechend anzuziehen. Das letzte Mal war alles rosa und grün und die Krawatten der Herren mussten diesen Regeln auch folgen…

Hier ist es etwas einfacher und ich konnte meine gelben Paprika sogleich zu diesem Chutney verarbeiten

Mein Beitrag zum Blogevent „Juli: Gelb“

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

Aprikosen-Paprika-Chutney

Kategorien: Konservieren
Portionen: 5
Zutaten
250 Gramm gelbe Paprikaschoten
100 Gramm Zwiebeln (cebolla dulce)
500 Gramm Aprikosen
1 gelbe Chilischote
2 Essl. Olivenoel
1 Teel. Thymian, gehackt
75 ml Balsamico, weiss
250 Gramm Gelierzucker
1 1/2 Teel. Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
Paprika putzen und wuerfeln. Zwiebeln schaelen und wuerfeln. Aprikosen entsteinen und fein schneiden. Chilischote putzen, kerne entfernen und fein wuerfeln.Oel in einenm Topf erhitzen. Paprikawuerfel und Zwiebeln anduensten. Restliche Zutaten hinzufuegen und unter staendigem Ruehren 3 min kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In ausgekochte Twist-Off Glaeser randvoll fuellen. Glaeser auf den Kopf stellen. 14 Tage warten und dann geniessen. Die Menge ergibt 5 Glaeser a 200 ml.
Erfasser: Ursula
Datum: 06.07.2012
Quelle: Sommergruesse, Dr. Oetker

Mise en place

Der Schäler für die Paprikaschoten

Ich weiß, man kann Paprikaschoten unter den Grill legen, danach die verbrannte Haut abziehen. Bei diesen hohen Außentemperaturen ziehe ich das Schälen vor. Der Backofen bleibt kalt.Auf dem Herd muss es dann doch heiß zugehen.

Die Ausbeute

Veröffentlicht von

3 Gedanken zu „Aprikosen-Paprika-Chutney

  1. Ein herrliches Chutney …
    passt sehr gut zu Fleisch & Fisch und auch noch zu gegrilltem Schafkäse

    Liebe Grüße in den Sonntag
    Kerstin

Kommentare sind geschlossen.