Home > Fleisch, Kalb > Kalbs-Hackbällchen

Kalbs-Hackbällchen

.

Vor kurzem haben die Fernsehköche Meuth – Duttenhofer Hackfleischbällchen mit zerkleinerten Glasnudeln paniert. Das habe ich ausprobiert. Mein Kalbsgehacktes wurde neben Ei und eingeweichtem Brötchen mit viel frischen Kräutern aus dem Garten und Zucchinibrunoise angereichert, zu kleien Bällchen geformt und in Glasnudelkrümeln gewälzt. Dann in Sesamöl ausgebacken.

Die Glasnudelkrümel waren gar nicht so leicht herzustellen. Mein Zauberstabcutter war zu schwach, ein weiterer, den ich oft für eine Fischfarce verwende, ebenso.
Da kam doch der von mir in eine Schublade verbannte Thermomix zum Einsatz, der das mühelos bewältigte. Vielleicht sollte ich ihn doch öfter einsetzen..

Die Bällchen waren super lecker: außen ganz kross und innen schön weich. Lecker!!
Dazu hatten wir konfierte rote Paprika und eine Wasabisauce.

Gestern eine schöne Vorspeise, das nächste Mal ein Hauptgericht. Bei Meuth-Duttenhofer wurden sie als Fingerfood gereicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
KategorienFleisch, Kalb Tags:
  1. 13. Juli 2012, 17:20 | #1

    Glasnudeln anstelle von Brotbröseln ? Binden die Nudeln die Feuchtigkeit auch oder dienen sie einfach zum Strecken ?

  2. 14. Juli 2012, 15:31 | #2

    @ lamiacucina: mit den glasnudelkruemel wurde nur paniert, Feuchtigkeit haben die schon etwas gebunden, aber die Schicht war sehr dünn .

  1. Bisher keine Trackbacks