Hippen

Die Zeitschrift Brigitte kommt ins Haus geflattert, wird kurz durchgeblättert und sofort springen diese Hippen ins Auge. Die könnten mein Dessert für heute Abend werden! Zwar nicht mit Himbeer-Mascarpone gefüllt, sondern mit dem ersten Brombeereis der neuen Saison.

Die Hippen sind nicht so leicht herzustellen, Lea Linster schreibt, sie brauchen ein wenig Übung! Sie empfiehlt immer nur zwei Hippen gleichzeitig zu backen, ich versuche das mangels Zeit in meinem großen Backofen mit 3 – die ersten brechen, da ich vergessen hatte die Silikon-Backmatte zu fetten. Die nächsten gelingen besser.

Gedacht ist die Menge für 4 Personen. Ich bekam 11 Hippen heraus.1 Hippe pro Person mit 1 großen Kugel Eis ist aber in einem Menu genug!

Hippen

Kategorien: Gebaeck fuer Dessert
Portionen: 11
Zutaten
2 grosse Eiweiss
80 Gramm Zucker
40 Gramm Mehl
65 Gramm Butter
Bio-Orange
Butter schmelzen. Eiweiss mit Zucker steif schlagen, Mehl loeffelweise unterheben, dann die geschmolzene Butter hineinruehren. Die Schale der Orange hinein reiben und die Masse 1-2 Stunden kuehlen, damit sie schoen fest ist. Den Backofen auf 180 Grad C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier oder einer Silikonmatte auslegen. dieses mit etwas kalter Butter bestreichen. Auf einem normalen Backblech 2 im grossen Backofen je 3 Essloeffel Teigmasse geben und jeweils zu einer etwa 10 cm Durchmesser grossen Galette ausstreichen. Etwa 5 Minuten backen, bis sie hellbraun sind. Mit einer Palette die Hippen vorsichtig abheben, das muss sehr schnell gehen und heiss ueber ein Glas stuelpen so dass eine schoene Hippenform entsteht. Die Hippen abkuehlen lassen.
Quelle: Brigitte Nr. 17
Datum: 22.07.2012
Erfasser: Ursula

 

Einklemmen zwischen zwei Gläser

 

Veröffentlicht von

Ein Gedanke zu „Hippen

Kommentare sind geschlossen.