Home > Kulinarische Erlebnisse > Kurfürstliches Amtshaus II.

Kurfürstliches Amtshaus II.

Nach einer Wanderung um die drei Dauner Maare bei gutem Wanderwetter (kein Regen, kühl, etwas Sonne)

unser Menü am 2. Abend , nach einem Gruß aus der Küche mit Tütchen, die dieses Mal mit Rindertartar und mit Fischcreme gefüllt waren, gab es als Gruß aus der Küche eine Fischpraline auf Pumpernickel, garniert mit Radieschen, Erbsensprosse und Erbsencreme.

Vorspeise: Saiblingsfilet mit gefüllten Gurkenröllchen, Gurkenbrunoise, Forellenkaviar, einemSenfeis und zwei kleinen Parmesanhippen.

Das Bild von der Suppe fehlt! Wir hatten eine Steinpilzconsomme mit Einlagen.

Das Hauptgericht: ein Rinderfilet auf Blattspinat mit Selleriepüree und Schalottenconfit

Dessert: Aprikose -Kokosnuss-Zitronengras

Aprikosenmousse und -geleewürfel, Kokosnusspraline und Zitronengraseis.

Zum Abschluss gab es noch einen 40 Jahre alten Cognac und zum Espresso hausgemachte Pralinen.

Wir haben es sehr genossen und werden dieses Restaurant bestimmt wieder aufsuchen.

 

 

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
KategorienKulinarische Erlebnisse Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks