Sonnora

Nach 2 Tagen Eifel haben wir nach langer Zeit wieder einmal Bernkastel an der Mosel besucht, unser erstes gemeinsames Domizil.

Die Stadt hat sich prächtig herausgeputzt und wie damals auch wimmelt es zur Weinlesezeit von Touristen.

Auf dem Weg zum Weingut Bastgen ein Abstecher nach Neumagen zum Römerschiff.

Danach ging es ins Waldhotel Sonnora mit dem einzigen mit  3 Michelinsternen ausgezeichneten Restaurant in Rheinland-Pfalz.

Helmut Thieltges kreiert geradlinig zubereite Speisen mit vielfältigen Aromen.

Zum Aperitif gab es eine lauwarme Edelfischpraline auf Mangochutney.

Der Gruß aus der Küche: Froschschenkel, Felsenauster und Safranschaumsüppchen

Carpaccio von der Royal-Langustine mit feiner Limonenmarinade und Kaviarcreme

Gebratene Gänsestopfleber auf herbstlicher Gemüsemelange aus Maronen, Apfel, Sellerie und Trauben

Atlantik Seezungenfilet auf Steinpilzen mit Petersilienmus

Eifler Rehrücken mit Macadamianusskruste auf Preiselbeersoße, mit Pfifferlingen und Wirsing (Rechts im Bild Polentaschnitte mit Kumquatscheibe und Birnenkugel)

Vor dem Dessert: Allerlei von der Zwetschge

Das Dessert: Tartelette Sablé von Gewürzananas mit Zitronengraseis und Muskatellerschaum

Nach dem Dessert: Petits Fours

Ein unvergesslicher Abend mit netten Nachbarn im Restaurant

Link zum Restaurant Sonnora

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
KategorienKulinarische Erlebnisse Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks