Lachsterrine

Die Reste  müssen verarbeitet werden

Hier endlich ein Bild, fotografiert am 1.4.2018

LachsteRrine

Kategorien: Fisch
Portionen: 10
Zutaten
Fuer die Terrine:
200 Gramm frischer Blattspinat
etwas Salz
400 Gramm frisches Lachsfilet, ohne Haut
1 Teel. Koriander, gemahlen
etwas weisser Pfeffer
300 ml Sahne (gut gekuehlt)
etwas Olivenoel zum Ausfetten
150 Gramm Raeucherlachsfilet
Den Backofen auf 180 Grad (Ober- Unterhitze) vorheizen. Die Spinatblaetter waschen, putzen und in einem Topf mit Salzwasser kurz blanchieren, gut abtropfen lassen und auf der Arbeitsflaeche ausbreiten. Das Lachsfilet in Streifen schneiden und mit Koriander, Salz und Pfeffer in einen Cutter geben und gut zerkleinern. Dann die Sahne zu zugeben und weitermixen, bis die Masse schoen glatt ist und glaenzt. (Wichtig ist, dass Fisch und Sahne gut gekuehlt verarbeitet werden.) Eine Terrinenform (ca. 800 ml Inhalt) mit Olivenoel ausfetten, mit den Spinatblaettern auskleiden. Raeucherlachs in ca. 2 cm stark lange Streifen schneiden. Mit Spinat umhuellen. Die Fischfarce zur Haelfte vorsichtig in die vorbereite Form geben, dann die Fischstreifen einlegen, restliche Farce darauf geben und mit Spinat abdecken. Die Terrine ins Wasserbad setzen und im vorgeheizten Ofen ca. 35-45 Minuten garen, dann herausnehmen und 15 Minuten ruhen lassen.
Quelle: SWR Vincent Klink 24.3.2010
Datum: 23.12.2012
Erfasser: Ursula

Veröffentlicht von