Ostertaube

Frohe Ostern!

Schon lange wollte ich die Ostertaube mal wieder backen, hatte mir Herr K. doch für  das erste Mal vor über 10 Jahren , wie im Rezept angegeben, Aluminiumfolienstreifen gebastelt, die um die Taube gelegt werden sollten, damit sie in Form bleibt.

Nun habe ich aber auf der Suche nach ganz anderen Dingen auch die Papierformen für Tauben beim Hobbybäcker-Versand gesichtet und sie sofort bestellt. Die Lieferung kam rechtzeitig vor Ostern an. So hatte ich genügend Zeit, den Teig für die  Ostertauben auszuprobieren um sie dann für Osterfrühstück an die Verwandtschaft zu verschenken.

Laut Rezept ist der Teig für   e-i-n-e  Taube bestimmt, da die Einzelfamilien aber relativ klein sind und es noch andere Ostergebäcke gab, habe ich den Teig verdoppelt und auf drei Formen verteilt.  Als mein Patenkind (mittlerweile 26 Jahre ) zum Mittagessen kam, war es voll des Lobes über die Colomba und dieses Lob teilten auch die anderen  Gäste. Also kann ich dieses Gebäck nächstes Jahr wieder backen!

Ostertaube – Colomba pasquale

Kategorien: Hefeteig Backen Ostern
Portionen: 1 Taube
Zutaten
20 Gramm Hefe
1 Essl. Zucker
100 ml warmes Wasser
3 Eigelb
75 Gramm Mehl
1 knapper TL Hefe
5 Essl. lauwarmes Wasser
50 Gramm weiche Butter
200 Gramm Mehl
150 Gramm Zucker
1 Essl. fluessiger Honig
3 Eigelb
1 Vanilleschote
abgeriebene Schale 2er Orangen
100 Gramm weiche Butter
250 Gramm Mehl
1 Teel. Salz
150 Gramm Orangeat
50 Gramm geschaelte, gemahlene Mandeln
100 Gramm Zucker
1 – 2 verquirlte Eiweiss
Hagelzucker und ungeschaelte Mandeln zum Bestreuen
Hefe und Zucker im Wasser aufloesen und 20 Minuten stehen lassen. Mit Eigelb und Mehl verruehren und zugedeckt 30 Min. gehen lassen. Den Teeloeffel Hefe im Wasser aufloesen und 20 Minuten stehen lassen. Mit Butter und Mehl unter den Vorteig ruehren. Zugedeckt 1 1/2 Std. gehen lassen. Vorteige und die Zutaten von Zucker bis und mit Orangeat zu einem glatten Teig kneten und zugedeckt 2-3 Stunden gehen lassen. Teig halbieren und zu zwei laenglichen Ovalen von 50cm und 30 cm formen. Den 50 cm langen Strang fuer die Fluegel in die Papierform einlegen. In der Mitte eindruecken und den anderen Strang quer darueber legen. Zugedeckt 30 Minuten gehen lassen. Die Masse fuer die Zucker-Mandelkruste herstellen. Dazu Eiweiss verquirlen und mit Mandeln und Zucker mischen. Die Taube damit bestreichen. Mit Hagelzucker und ganzen Mandeln bestreuen und im unteren Teil des auf 300 Grad Celsius vorgeheizten Backofens 10 Minuten backen. Temperatur auf 175 Grad Celsius reduzieren und weitere 30 – 40 Minuten backen. Nach dem Auskuehlen mit Puderzucker absieben.
Quelle: marmite, Ostern 2000
Datum: 01.04.2013
Erfasser: Ursula Hollaender

Veröffentlicht von