Hähnchen-Curry mit Cashew-Kokos-Sauce

Ein Rezept aus meinem Archiv. Leicht und passend zu jeder Saison.

Zutaten
1600 Gramm Haehnchenbrust in Stuecke zerteilt
3 Essl. Koriandersamen, gemahlen
3 Teel. Kreuzkuemmel, gemahlen
3 Teel. Fenchelsamen, gemahlen
1 Teel. Cayennepfeffer
Salz
2 Essl. Reis, geschaelt
3 Essl. Kokosraspel
5 Kardamomkapseln, nur den Samen benutzen
3 Gewuerznelken
3 Essl. Cashew-Kerne, natur, gehackt
6 Essl. Erdnussoel
1 Zimtstange
1 Teel. Bockshornkleesamen
5 Essl. Schalotten, feine Ringe
2 Knoblauchzehen, feine Scheiben
1 scharfe Chilischote, gehackt
10 cm Pandanus-Blatt, angewelkt
250 Gramm Tomaten, gehackt (im Winter aus der Dose)
200 ml Kokosmilch

Haehnchen Vorbereitung: Koriander, Kreuzkuemmel, Fenchel, Cayennepfeffer und 1 TL Salz mischen. Die Haehnchenteile damit einreiben und mind. 20 minuten im Kuehlschrank marinieren.Paste: Den Reis im Braeter ohne Fett unter staendigem Ruehren golgelb roesten. Kokosraspel hinzufuegen und weiter roesten, bis auch die Kokosraspel goldgelb sind. Abkuehlen lassen. Die Reis-Kokos-Mischung mit dem Kardamomsamen, den Gewuerznelken in einem Mixer (bei mir Thermomix) fein mixen. Die Cashewkerne hinzufuegen und weitermixen. Unter staendigem Ruehren langsam ca. 180ml Wasser hinzufuegen bis eine Paste entstanden ist.

Fertigstellung: Das Oel in einem Braeter erhitzen, (Stufe 7/9). Zimtstange, Bockshornkleesamen, Schalotten, Chili, Pandanusblaetter und Knoblach hinzugeben. Unter staendigem Ruehren ca. 2 Min anschwitzen. Wenn die Schalotten glasig sind Haehnchenteile hinzufuegen und unter Ruehren leicht anbraeunen. Tomaten, 800 ml Wasser und 1 TL Salz hinzufuegen. Die Nuss-Gewuerzpaste unterruehren. Zum Kochen bringen und bei Reduzierter Hitze ca. 30 Min koecheln lassen. Vor dem Servieren Kokosmilch angiessen und umruehren.

Veröffentlicht von