Home > Gemüse, Vegetarische Gerichte > Ofengemüse mit paniertem Schafskäse und Zitronenmarmelade

Ofengemüse mit paniertem Schafskäse und Zitronenmarmelade

Einfach aber köstlich, die Zitronenmarmelade

In der Sendung Kaffee-oder-Tee des SWR wurde ein Wurzelgemüse mit paniertem Ziegenkäse und einer Zitronenmarmelade zubereitet. Eigentlich wollte ich ein Rote Bete Risotto zubereiten, aber die Zitronenmarmelade reizte mich mehr.
Ich habe sämtliches Wurzelgemüse, das ich zuhause hatte, das waren Möhren, rote Bete, Petersilienwurzeln, Sellerie, rote Zwiebel, noch durch Kartoffeln ergänzt, da ich weder Pastinaken noch Süßkartoffeln besonders mag und so auch nicht vorrätig habe.
Den Schafskäse habe ich mit Panko paniert; dies ergibt eine sehr schöne und leckere Kruste. Die Krönung war die Zitronenmarmelade – ich habe nur die Hälfte des Rezeptes genommen und habe den Kochvorgang von 30 Minuten nicht ständig überwacht, so dass ich bereits nach 25 Minuten eine leicht karamelisierte Marmelade hatte, die aber sowas von lecker ist…. Deswegen darf sie am Blog-Event Zitronen teilnehmen.

Ein vegetarisches Gericht, sehr passend für die Jahreszeit, mein Beitrag für
Garten-Koch-Event Januar 2014: Zitronen [31.01.2014]

Zitronenmarmelade

Zutaten
2 Zitronen (ungespritzt)

240 g Zucker (Verhältnis von Zucker-Zitrone 1:1)
100 ml Wasser
Zubereitung:
Zitronen mit der Schneidmaschine in hauchdünne Scheiben schneiden, vierteln. Falls Kerne vorhanden sind, diese aussortieren. Zusammen mit Zucker und Wasser 30 Minuten köcheln lassen. Überwachen!

Die Marmelade  heiß in ein Glas füllen, sie ist vielseitig verwendbar.

Rezept von Karin Hegar

Fein geschnitten mit der Aufschnittmaschine (glattes Messer!).

 

Vorbereitung Ofengemüse:

6 kleine Möhren
2 Petersilienwurzeln
1/4 Sellerieknolle
2 rote Bete
2 rote Zwiebeln
3 Kartoffeln
2 Zweige Rosmarin
6 EL Olivenöl
Etwas Salz, Pfeffer

Für den Käse:
1 Schafskäse (Feta) à 200g*D
Mehl
Semmelbrösel (hier Panko)
1 Ei
Traubenkernöl (zum Ausbacken)

Den Ofen auf 200°c (Ober-Unterhitze) vorheizen.
Das Wurzelgemüse waschen und schälen. Anschließend alles in gleichmäßige Spalten schneiden, in eine Schüssel geben und mit Olivenöl und etwas Salz vermengen.
Das Gemüse auf ein Backblech geben und die Rosmarinzweige dazulegen und 25 Minuten backen.
Den Käse dritteln. Zum Panieren Mehl, Ei und Semmelbrösel jeweils in einen Teller füllen. Das Ei verquirlen. Die Käsestück panieren.
Das Traubenkernöl erhitzen und die panierten Käsestücke darin von allen Seiten goldbraun ausbacken.
Zum Schluss (in den letzten 5 Minuten) einfach mit auf das Gemüse in den Ofen geben.
Das Ofengemüse in die Mitte des Tellers geben. Den Käse auf das Gemüse setzen. Nun den Sud auf dem Blech* mit etwas Flüssigkeit der Marmelade und einem Spritzer Zitronensaft vermengen und um das Gemüse herum verteilen und etwas Zitronenmarmelade über den Käse und das Gemüse geben.

Rezept von Karen Hegar verändert von Ursula

*Sud auf dem Blech gab es nicht, das Gemüse war wahrscheinlich zu lang im Ofen, da unser Gast sich verspätet hat,  und wir zu früh begonnen haben.
**ich habe zwei Schafskäse zu je 200 g paniert, wir waren aber alle Drei der Ansicht, dass 1 Schafskäse für 3 Personen gereicht hätte..

 

 

Feta mit Panko paniert

 

Danach noch in den Backofen

 

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
KategorienGemüse, Vegetarische Gerichte Tags:
  1. Herma
    26. Januar 2014, 16:51 | #1

    Ich bin nicht zu spät gekommen, das musste mal gesagt sein. Es hat aber sehr lecker geschmeckt!!!!!!!!!!!!!!!! Vielen Dank.

  2. 9. Oktober 2014, 22:26 | #2

    Die Idee mit der Zitronenmarmelade an Gemüse finde ich sehr interessant und neu und es schmeckt bestimmt köstlich. Ich werde es so bald wie möglich nachkochen, wenn ich etwas mehr Zeit habe. Auch panierten Fetakäse habe ich bisher noch nicht gegessen, obwohl ich schon so einige Rezepte mit Fetakäse in meiner Sammlung habe.

  1. Bisher keine Trackbacks