Home > Fisch > Lachs auf Lauchstroh im Bratschlauch

Lachs auf Lauchstroh im Bratschlauch

Gesehen bei Lamiacucina und nachgekocht Saumon en papillote au citron vert
Beim Kochvorgang habe ich mich fast an die Vorgabe gehalten : Backofen auf 90° und 25 Minuten (statt 30 Minuten).
Für unseren Backofen ist die Temperatur zu hoch. Der Lachs war zu durch. Trotz Einlegen in Salzlake ist etwas Eiweiss ausgetreten. Die Sauce war sehr lecker, obwohl ich nur normale Crème fraiche hatte.
Nächster Versuch bei 80° C, Crème double ist schon gekauft- nur der gute Lachs aus der Metro, die schönen Rückenfilets waren nicht vorrätig….

Ein großer Vorteil der Garmethode in der Folie : Es einstehen keine Bratgerüche

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
KategorienFisch Tags:
  1. 3. März 2014, 17:03 | #1

    Auch das Luftvolumen im Beutel mag eine Rolle spielen. Luft ist ein guter Isolator, wenn es gross ist, braucht der Lachs länger.

  2. 3. März 2014, 19:40 | #2

    Dieses Rezept steht bei mir auch noch auf der Liste. Nun kann ich von deinen Nachkoch-Erfahrungen zusätzlich profitieren. Danke ;-)

  3. 4. März 2014, 15:27 | #3

    @ Lamiacucina: Danke für die Information, da werde ich das nächste Mal auch größere Beutel nehmen….
    @ Ti saluto Ticino: in meinem anderen, älteren Backofen hätte ich zusätzlich noch ein anderes Ergebnis erzielt…

  1. Bisher keine Trackbacks