Home > Länderkueche > Kreuzkümmel-Möhren …

Kreuzkümmel-Möhren …

Wie man sieht, sind die Möhren leicht karamellisiert

Ein neues Kochbuch fand den Weg in meine Küche.

Angeregt von der geplanten Reise von H&G in den Iran, suchte ich noch in Berlin nach einem Kochbuch und wurde fündig: Persiana von Sabrina Ghayour, übersetzt 2015 und im Hoelker-Verlag erschienen. Zwei Rezepte habe ich bereits für 2 Personen nachgekocht. Sie wurden für gut befunden und so gibt es morgen ein persisches Menü.

Hier nun zu den Kreuzkümmelmöhren mit Honig-Zitronendressing und Ziegenkäse. (Geplant als Zwischengang im Menü, kleine Portion, reicht dann für 16 Personen)

Leicht abgewandeltes Rezept:

Für 6 Personen

750g Möhren, schräg in 1cm breite Streifen geschnitten
Olivenöl
1 gehäufter Esslöffel Kreuzkümmelsamen
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Saft einer Zitrone
1 Esslöffel Honig (im Original 3 EL!)
100g Ziegenkäse (Rolle)
1 Bund Petersilie (im Original Dill, war leider nicht im Hause)
Schwarzkümmel zum Bestreuen

Zubereitung

Backofen auf 200° vorheizen (Ober- und Unterhitze)

Möhrenstücke auf einem Backblech belegt mit Backpapier verteilen, mit Olivenöl beträufeln, Kreuzkümmelsamen darüberstreugen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Ca. 40 Minuten backen bis die Möhren weich sind

Dressing aus Zitronensaft und Honig vorbereiten. Nach ca. 30 Minuten der Backzeit über die Möhren träufeln, fertigbacken.

Möhren herausnehmen und mit Ziegenkäse, Schwarzkümmel und Petersilie anrichten.

Schmeckt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
KategorienLänderkueche Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks