Spitzkohlsalat


Herr K. mag keinen Spitzkohl. Da braucht es schon Gäste, damit ich  Spitzkohl servieren kann.  Mich hat auch das Kneten des Gemüses interessiert. Unser französischer Freund hat den Kohl in feine Streifen geschnitten, ich habe ihn anschließend mit Handschuhen geknetet. Der Spitzkohl hatte 800 g – auch da ist noch Salat übrig geblieben. Dieser Salat wird wahrscheinlich eine singuläre Erscheinung in unserem Haushalt sein – schade! Weiterlesen „Spitzkohlsalat“

Frikadellen mit Kürbis und Spitzkohl

Frikadellen im Menü? Warum nicht, mit entsprechenden Zutaten können sich neue Geschmacksrichtungen erschließen. Entdeckt habe ich das Rezept im Oktoberheft von essen&trinken, aber leicht verändert. Da wir 8 Personen waren, habe ich das Rezept verdoppelt, im Menü reicht die Menge  aber für 12.
Vom Kalbstafelspitz war auch noch jede Menge übrig, so wurde er zur Vorspeise verwendet. Es hat allen gut gemundet.
Unser Menü: 
Vorspeise: Vitello tonnato
Hauptgericht: Frikadellen mit Kürbis und Spitzkohl
Nachspeise: Weincreme.

zum Rezept… Weiterlesen „Frikadellen mit Kürbis und Spitzkohl“

Amicale 2017

Jährlich tritt sich der Freundeskreis „Amicale du 10ème Régiment Du Génie“ in Speyer.
Nach vielen Jahre gab es ein Wiedersehen mit Yvon Brochèr, Nicole und Bernard waren natürlich auch dabei. Unser Menu zum jährlichen Treffen der Amicale bei uns:

Tomatenvariationen, die letzten aus dem Garten


Markklösschensuppe, in Frankreich nicht bekannt


Kalbstafelspitz nach Lamiacucina, sous vide gegart. Warum benutzen wir unser sous vide Gerät nicht öfter? Der Tafelspitz war saftig und ausgesprochen  zart

Und zum Dessert ein Sorbet