Garten im September

Ein außergewöhnliches Jahr: 2018 trocken und heiß. Im Juli hatten wir in der Rheinebene/Pfalz eine Hitzeperiode mit knapp 40° im Schatten. Der Garten hat es durch regelmäsiges Gießen doch einigermaßen überstanden.

Ein zartes Pflänzchen: Austernkraut. Heimisch ist das Austernkraut an den Küsten des Nordatlantiks, die sukkulenten Blätter haben einen intensiven Geschmack nach Austern. Unsere Pflanze stammt aus dem Wipptal. Bei Peter Girtler haben wir eine „falsche Auster“ (vegetarisch) gegessen.  Weiterlesen „Garten im September“

Risotto aus dem Dampfgarer

Rezept
200g frische Pfifferlinge
300 ml Weisswein
2 TL Salz
300g Reis ( Arborio Rundkorn)
3 Schalotten fein gewürfelt
600 ml Wasser

120g Parmesan, gerieben
glatte Petersilie

Die gewürfelten Schalotten in einer Pfanne sanft anschwitzen (Sie sollen keine Farbe annehmen).
Alle Zutaten bis auf den Parmesan und die Petersilie in eine 2/3 Gastronormform (oder Ähnliches) geben und 25 min Dampfgaren (Programm Universal 100 Grad ).

Danach den Parmesan und die Petersilie unterheben und anrichten.

Mein erstes nicht gerührtes Risotto. Lecker wars!

Frischkäse-Gurken Herzen

Eine frische, leichte und optisch ansprechende Kleinigkeit vor dem Menü. (amuse Bouche)

Frischkaese-Gurken Herzen

Zutaten
2 klein(e) Salatgurken
6 Scheibe Sandwichbrot, weiss
15 Gramm Butter, zimmerwarm
150 Gramm Frischkaese (oder Frischkaesescheiben)
Salz
1. Die Gurken von den Enden befreien. Mit einem Sparschaeler von jeder Gurke der Laenge nach vier Schalenstreifen gegenueberliegend herunterschneiden und wegwerfen. Von den beiden Gurken entlang der Streifen weitere 12 Streifen so herunterschaelen, dass sie jeweils einen gruenen Rand aufweisen. Die Streifen quer halbieren und zur Seite legen.2. Brotscheiben zuerst mit Butter und dann mit Frischkaese bestreichen. Leicht salzen.

3. Ueber jede Brotscheibe einen Gurkenstreifen legen und mit einem Herzchenausstecher aus jeder Brotscheibe vier Herzen ausstechen.

Quelle: Clivia 6 2012
Datum: 29.06.2012
Erfasser: Ursula

 

Tomaten-Mozarella Spießchen

Eine weitere , optisch ansprechende Kleinigkeit

Tomaten-Mozarella Spiesschen

Zutaten
24 Basilikumstraeuschen
24 Datteltomaten
24 mini Mozarellabaellchen
schwarzer Pfeffer
Zutaten
fuer den Dip
Olivenoel vermischt mit
Balsamico
Basilikumstraeuschen, Dateltomaten und Mozarellabaellchen in dieser Reihenfolge auf Cocktailspiesse stecken. Von den Tomaten zuerst das Ende mit dem Strunk abschneiden, auf dieser Flaeche soll dann das Mozarellabaellchen sitzen. Nach Belieben pfeffern und mit dem Balsamicodip servieren.
Quelle: Clivia 6 2012
Erfasser: Ursula
Datum: 29.06.2012