Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Gebäck’

Fastnachtsküchle

4. März 2014 Keine Kommentare

Helau!

Dieses Jahr mal wieder aus meiner Küche Faschingskrapfen, aber jetzt in der Kaltzonen-Fritteuse bei 170° ausgebacken.
Statt Kokosfett war Öl notwendig. Im ganzen Haus riecht es nach Frittiertem… Das nächste Mal wird die Fritteuse im Freien benutzt….

Mehr…

KategorienBacken, Gebäck Tags:

Merry Christmas Kekse

14. Dezember 2013 Keine Kommentare

Bei einem Einkaufsbummel durch Mannheim sah ich diesen Keks-Stempel. Mir kam die Idee solche Kekse als weihnachtliche Dekoration an jedes Gedeck  meines Weihnachtstisches zu legen und in Cellophan verpackt, als Geschenkanhänger zu benutzen. Die Stempel waren verpackt, somit konnte man das mitgelieferte Rezept nicht lesen. Die Verkäuferin meinte aber, man solle die ersten Backversuche mit dem erprobten Rezept durchführen.
Zu Hause angekommen, habe ich voller Elan den Teig zubereitet, im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen, dann die Kekse ausgestochen und gestempelt. Der erste Stempel ging daneben. Da habe ich zu fest gedrückt ( laut Rezept:Stempel fest in den Teig drücken) und der halbe Teig blieb im Stempel hängen. Danach habe ich weniger gedrückt, den Stempel zuerst in Mehl gedrückt und dann in den ausgerollten Teig, das Muster war zu sehen. Die Bleche mit den Keksen habe ich dann  über Nacht kühl gestellt.
Am nächsten Morgen gebacken und voller Enttäuschung festgestellt, dass die Prägung nicht gut sichtbar war. Vom Geschmack der Kekse bin ich auch nicht überzeugt, für mich nicht süß genug und wenig würzig.

Da muss ich jetzt auf die Suche nach einem geeigneteren Teig gehen…. Mehr…

KategorienGebäck, Weihnachten Tags:

Vanillekipferln

11. Dezember 2013 Keine Kommentare

Vanillekipferl werden ja klassischerweise mit gemahlenen Mandeln hergestellt. In irgendeinem Rezept habe ich eine Mischung von Pinien und Mandeln als Zutat entdeckt. Irgendwie habe ich Pinien mit Pistazien verwechselt, letztere habe ich mir aus Sizilien mitgebracht und wollte sie verarbeiten, so sind meine Vanillekipferl nicht ganz hell, sondern haben einen leichten Grüntouch. Aber schmecken tun sie….

 

zum Rezept Mehr…

KategorienWeihnachten Tags:

Pistazienbaiserstreifen

8. Dezember 2013 Keine Kommentare

Pistazien aus Bronte, Siziliens grüne Diamanten, (Eigenimport) ersetzen die Mandeln im Rezept für Mandelbaiserstreifen.

Ein neues Weihnachtsplätzchen, von dessen Geschmack ich überzeugt bin!

zum Rezept Mehr…

KategorienWeihnachten Tags:

Pinienseufzer

3. Dezember 2012 4 Kommentare

Mein erstes Weihnachtsgebäck  sind meist Butterplätzchen. Da bleibt viel Eiweiss übrig. Deswegen kam mir ein Hinweis auf Pinienseufzer in einer Beilage unserer Tageszeitung gerade recht. Damit konnte ich nicht nur meinen Eiweissvorrat verringern, sondern habe auch ein Gebäck kennengelernt, das wirklich sehr gut schmeckt und schön fluffig ist. Mehr…

Weihnachtsbäckerei

28. November 2012 3 Kommentare

 

Aufforderung zum Backen, die Adventszeit naht.
18 Rezepte zum Gebäck aus meiner Weihnachtsbäckerei – die Auswahl fällt schwer! Mein Favorit sind die Hildabrötchen.


Wolfszähnchen

Runde Ausstecher

Schokoschnitten

Lebkuchen-Glöckchen

Buttergebäck

Gewürzspitzbuben


Honigkuchen

Elisenlebkuchen

Baseler Leckerli

V.I.P.Plätzchen

Nuss Nougat-Plätzchen

Hildabrötchen


Zimt-Taler

Marzipan-Taler

Rahmplätzchen Tante Anna

Spitzbuben-Tännli

Butterplätzchen

Advents-Napfkuchen

 

KategorienBacken, Gebäck Tags:

Wolfszähnchen

19. Dezember 2011 1 Kommentar


4. Adventssonntag – erst 8 Sorten Weihnachtsgebäck! Wo doch die ganze Familie auf solches an Heiligabend geiert….

Da fiel mir ein Wolfszähnchenblech ein, das irgendwo im Keller schlummert. Das Familienrezept habe ich auch nicht auf die Schnelle gefunden, es muss schon sehr lange her sein, dass ich dieses gebacken habe. Natürlich hat man die besten Erinnerungen an das Gebäck, also geht man googlen….
Der Teig ist schnell gemacht, das Blech gesäubert und gut eingebuttert, die Teighäufchen werden daraufgesetzt und ab in den Ofen.
25 Minuten soll die Backzeit betragen, die Kekse sind danach braun und knusprig, sie wollen so gar nicht vom Blech. Einiger Bruch ist zu verkraften….
Das Blech muss wieder gereinigt werden, zum zweiten Mal noch viel besser gebuttert, die Backofentemperatur um 10 Grad erniedrigt und ein zweiter Versuch.
Aber auch dieses Mal geht das Gebäck schwer vom Blech, bleiben Reste am Blech. Da dämmert es mir, warum ich diese Wolfszähnchen schon so lange nicht mehr gemacht habe…
Plötzlich kommt mir die Idee, Backpapier zieharmonikaartig zu falten und auf das gereinigte Blech zu legen und darauf die Teighäufchen zu verteilen.
Und siehe da, es gelingt, die Wolfszähnchen lassen sich nach dem Backen sehr leicht entfernen, das Papier kann sogar wieder verwendet werden und die ganze Prozedur geht viel schneller voran. Somit kann dieses Gebäck nächstes Jahr wieder gebacken werden, vielleicht sogar mit dem eigenen Rezept…… Mehr…

Hildabrötchen 2011

16. Dezember 2011 1 Kommentar

.

Alle Jahre wieder…
Das Lieblingsgebäck unserer Familie. Mehr…

Schokoschnitten

15. Dezember 2011 1 Kommentar

Ein einfaches Rezept – wird ab sofort in mein Backbuch übernommen! Ich habe vorsichtshalber nur das halbe Rezept gemacht, das war ein Fehler! Die einzige Änderung gegenüber dem Originalrezept ist die Zugabe von Orangenschale und das finde ich eine super Ergänzung.


Mehr…

Apfel-Lebkuchen-Glöckchen

12. Dezember 2011 1 Kommentar

Dieses Lebkuchenrezept wollte ich schon seit vielen Jahren machen, jetzt habe ich es endlich in Angriff genommen.

_MG_5065

Die Glöckchen sind schon etwas aufwändig herzustellen, die Form geht beim Backen etwas auseinander, somit sind sie nicht so filigran, wie ich sie mir vorgestellt habe aber sie schmecken sehr gut.
Ich hätte das Gebäck etwas früher herstellen sollen, denn je länger Lebkuchen lagern, umso würziger werden sie. Mehr…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...