Feigenpaste

Um die Feigenschwemme etwas einzudämmen habe ich in meinen Einmachbüchern gestöbert und dort eine Feigenpaste entdeckt. Der Hinweis, dass Feigenpaste besonders gut zu Käse passt und die Haltbarkeit 12 Monate beträgt, waren Grund genug, das Rezept auszuprobieren.
Probiert auf einem Schwarzbrot mit Ziegenfrischkäse (leckerrrr) war mir sofort klar, dass es mit der Haltbarkeit nicht so lange bestellt sein würde und so musste ich dieses Rezept gleich ein weiteres Mal machen.
Der einzige Unterschied: die erste Variante enthielt Portwein, die zweite Orangensaft, die dann etwas süßer schmeckte. Beide Sorten haben mir sehr geschmeckt und in den kleinen Gläschen sind sie auch ein schönes Mitbringsel aus der heimischen Küche!

Weiterlesen „Feigenpaste“

Aprikosenkonfitüre mit Lavendel

Am Freitag in der Metro zog mich eine Palette Aprikosen mit dem Titel „Sonne aus Frankreich“ total in ihren Bann. Die Aprikosen sahen wunderbar aus, dufteten auch trotz der kalten Temperatur im Kühlraum und ich konnte nicht widerstehen: ich musste sie haben!
4883
Eine Palette Aprikosen ist schon viel für einen Zwei-Personen-Haushalt, da muss schon konserviert werden!
Somit kam mir das zeitgleich gekaufte Heft von „essen und trinken“ gerade recht, das mir diese Aprikosenkonfitüre mit Lavendel offerierte.
Auch als Konfitüre-Muffel werde ich nicht jedes Glas gleich verschenken, den mittlerweile habe ich auch an Konfitüre Gefallen gefunden: Ins Joghurt geruehrt schmeckt Marmelade hervorragend!
Diese Konfituere ist absolut nachahmenswert ! Weiterlesen „Aprikosenkonfitüre mit Lavendel“

Chili-Konfitüre

Nach Sambal-Oelek aus Jalapeños hier nun die zweite Verwertung der doch recht üppigen Chili-Ernte im September. Die Sambal-Paste muss im Kühlschrank aufbewahrt werden, für eine längere Haltbarkeit empfiehlt sich ein anderes Rezept. Bei Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer wurde ich fündig: Eine Chili-Konfitüre. Durch den Zuckergehalt und das Kochen muss man diese nicht im Kühlschrank aufbewahren. Ein Problem sind die superscharfen Habaneros: Die Konfitüre kann selbst von Herrn K. nur in homöopathischen Mengen benutzt werden. Wichtig ist ein Etikett, als Brotaufstrich kann diese Konfituere nicht dienen!

Weiterlesen „Chili-Konfitüre“