Feigenernte

Reden wir vom Wetter 2010? Sehr kaltes Frühjahr, extrem heißer Frühsommer, kalter verregneter August. Der Herbst im September lässt sich gut an.
Die Feigen an der Südwand unseres Hauses danken es. Die erste Ernte im Frühsommer war sehr klein, die zweite Ernte entschädigt uns jetzt.
Eine köstliche Vorspeise mit einfacher Zubereitung: karamellisierte Feigenscheiben mit Ziegenfrischkäse auf Blattsalat.
M. Meuth und M. Duttenhöfer haben in der Servicezeit des WDR einige sehr gute Rezepte zu Feigen vorgestellt. Die müssen noch alle nachgekocht werden!

Salatteller mit frischen Feigen und einer karamellisierte Feige, dazu Ziegenfrischkäse und Crostini Weiterlesen „Feigenernte“

Garten im September

Nach vielen kalten und regnerischen Tagen erholen sich die Rosen.

Die restlichen Chilies warten auf eine Verarbeitung. Geplant ist ein scharfes Gelee nach der Idee von Meuth-Duttenhofer.

Nach einem Staren-Einfall auf dem Feigenbaum verbleiben nur noch wenige Früchte der 2. Ernte. Vor Jahren waren zwei Feigenernten im Jahr nicht denkbar, inzwischen hat die Klimaveränderung (?) die mehrfache Ernte im Jahreslauf ermöglicht. Den Kiwis hat das feuchte Wetter gefallen, die durchschnittliche Größe liegt bei etwa 8cm. Die ungespritzten Weintrauben nähern sich der Edelfäule.