Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Länderkueche’

Südostasien: Perfume River bei Hue

22. April 2014 Keine Kommentare

Frühmorgens im Regen gelandet in Hue brechen wir zuerst zum Perfume River auf.

Noch nichts los  Mehr…

Südostasien: Hongkong

2. April 2014 Keine Kommentare

Mit vielen Eindrücken von unserer Reise nach Südostasien im Jahr des Pferdes sind wir wieder vor dem LH Streik zurück.

Unsere erste Station: Hongkong

Blick vom Peak auf die Stadt Mehr…

Kardamom-Muskatnuss-Mousse mit Trauben-Chutney

2. Februar 2014 1 Kommentar

Ich mag Kardamom und Muskatnuss, aber so richtig konnte ich mir diese Gewürzkombination in einer Quarkmousse nicht vorstellen. Deshalb musste das Rezept ausprobiert werden. Das Ergebnis begeisterte mich, ein lockeres Dessert ganz ohne Bindemittel, mit einer feinen Würznote. Diesem stimmte auch Herr K. zu, aber seine zweite Bemerkung war: Die Trauben hast du aber nicht geschält? In der Tat hatte ich das nur teilweise. Obwohl ich kernlose Trauben gekauft hatte, war das nicht der Fall! Ich musste aus fast allen Traubenhälften die Kerne entfernen und deswegen blieb das Schälen weitgehendst vernachlässigt. Alles hat so seine zwei Seiten: die fluffige, leichte Mousse und die harten Trauben in einem Dessert vereint haben zwei unterschiedliche Texturen!

Anmerkung: das Dessert für 8 Personen zubereitet benötigt etwas Zeit!!!

Zum Rezept: Mehr…

KategorienDessert, Länderkueche, Nachspeise Tags:

Kokos-Schwein mit Ingwer

31. Januar 2014 Keine Kommentare

 

Ein Sonntagessen bei meiner Schwester.  Ich sollte ein Rezept beisteuern. Was lag näher als das Buch, das mir meine Tochter zu Weihnachten geschenkt hat, in die Hand zu nehmen. Ich blieb bei diesem Rezept hängen, da ich sowohl Kokos als auch Ingwer sehr gerne mag. In der Eile habe ich natürlich Kokoswasser mit Kokosmilch  verwechselt, weswegen dann am Sonntag die richtige Zutat fehlte. Aber trotz Kokosmilch  war es sehr lecker. Mittlerweile kenne ich die Geschäfte , die Kokoswasser verkaufen und habe drei verschiedene Sorten in meinem Vorrat. Das Gericht  muss wiederholt werden.

Mehr…

KategorienFleisch, Länderkueche, Schwein Tags:

Erbsen-Minze-Curry mit Hähnchenbrust

26. Januar 2014 2 Kommentare

Während Herr B.  im fernen Hongkong eine Pizza genießt (?), probieren wir  hier  ein Gericht von Schuhbecks Gewürzküche aus Thailand aus.  Da die Sauce vorbereitet werden kann und das Fleisch samt Gemüse erst zum Schluss dazu gegeben wird, ist dieses Gericht auch für Gäste geeignet. Als Hauptgang in einem Menü reicht es auch für 6 Personen.

zum Rezept  Mehr…

Wir sind wieder da!

21. Oktober 2013 Keine Kommentare

Zurückgekehrt von einem kulinarischen Urlaub in Sizilien. Herrliche Produkte gab es. Zum Beispiel Porcini von den Nordhängen des Ätna. Selbst gesucht mit einer Lizenz. Anders als in Deutschland dürfen in Italien keine Pilze ohne kostenpflichtige Lizenz gesucht werden.

Zum Abschied fanden wir noch die ersten Funghi di Ferla – köstlich zubereitet auf dem Grill bei Maria und Rogiros.

Und natürlich auf dem Wochenmarkt in Syrakus U’ Strattù: ein köstliches Tomatenmark vielfach konzentriert aus sonnengereiften Tomaten.

Ein Tip für Autofahrer: Am Riva Nazario Sauro gibts Parkplätze. Mehr…

Hähnchen-Curry mit Cashew-Kokos-Sauce

14. April 2013 Keine Kommentare

Ein Rezept aus meinem Archiv. Leicht und passend zu jeder Saison. Mehr…

KategorienGeflügel, Länderkueche Tags:

Zander auf Sauerkraut

12. Januar 2013 2 Kommentare

Sandre sur choucroute,Fisch und Sauerkraut? Eine typisch elsässische Kombination.

Ein deftiges Wintergericht, ideal für den heute wieder eingetretenen Winter mit Schneefall. Man kann das Fischfilet zum Schluss auf dem Sauerkraut garen oder wie hier, auf der Haut braten. Einziger Wermutstropfen: Das Haus riecht ganz würzig nach Sauerkraut….  Deshalb esse ich das lieber in einer Elsässer Winstub!

 
Blog-Event LXXXIII - Das Elsass (Einsendeschluss 15. Januar 2013) Mehr…

KategorienFisch, Länderkueche Tags:

Auberge au Boeuf

27. August 2012 Keine Kommentare

Das Gute liegt ja ach so nah. Schon Goethe war mit 21 Jahren in Sessenheim und verliebte sich 1770 in die Pfarrerstochter Friederike Brion.
Die Auberge au Boeuf existierte damals sicher noch nicht.

Nach unserem Ausflug nach Baden-Baden zur  Ausstellung
Fernand Léger und Henri Laurens:  Tête-à-Tête im Museum Frieder Burda
fuhren wir zum Mittagessen über den Rhein ins elsässiche Sessenheim in die Auberge au Boeuf.

Unser Menü

Amuse bouche

La dariole de turbot et homard au fenouil, jus de homard emulsionnée
(Vorspeise: köstlich. aber fast ein Hauptgericht)

Le petit sorbet melon et sa gelée au porto

Le quasi de veau façon Orloff, le gratin dauphinois et sa garniture de legumes du moment
(Herrlich zartes Kalbfleisch unter einem Stück Kalbsleber)

Le tatin aux abricots et sa glace du jour au thym

Neu für mich war “le quasi de veau” ein sehr zartes Stück vom Kalb aus der Unterschale.

An der Loire

11. August 2012 Keine Kommentare

Die Loire – letzter nicht begradigter, wilder Fluss in Europa.  Der Fluss kann sich in der Landschaft ausbreiten, im Sommer werden viele Sandbänke sichtbar. Die umliegende Gegend ist landwirtschaftlich geprägt. Man findet auf den Wochenmärkten und beim Direkteinkauf auf der “Ferme” hervorragende Produkte.

Kulinarisch wird man in vielen kleinen Restaurants verwöhnt. Sehr gut gefallen hat uns das Restaurant “a la pointe” in Bouchemaine bei Angers. Man wird nicht nur durch die Küche verwöhnt, der Blick über den Zusammenfluss von Maine und Loire ist traumhaft schön.

Unser Menü Mehr…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...