Wir sind wieder da!

Zurückgekehrt von einem kulinarischen Urlaub in Sizilien. Herrliche Produkte gab es. Zum Beispiel Porcini von den Nordhängen des Ätna. Selbst gesucht mit einer Lizenz. Anders als in Deutschland dürfen in Italien keine Pilze ohne kostenpflichtige Lizenz gesucht werden.
Zum Abschied fanden wir noch die ersten Funghi di Ferla – köstlich zubereitet auf dem Grill bei Maria und Rogiros.

Und natürlich auf dem Wochenmarkt in Syrakus U’ Strattù: ein köstliches Tomatenmark vielfach konzentriert aus sonnengereiften Tomaten.

Ein Tip für Autofahrer: Am Riva Nazario Sauro gibts Parkplätze. Weiterlesen „Wir sind wieder da!“

Zander auf Sauerkraut

Sandre sur choucroute,Fisch und Sauerkraut? Eine typisch elsässische Kombination.

Ein deftiges Wintergericht, ideal für den heute wieder eingetretenen Winter mit Schneefall. Man kann das Fischfilet zum Schluss auf dem Sauerkraut garen oder wie hier, auf der Haut braten. Einziger Wermutstropfen: Das Haus riecht ganz würzig nach Sauerkraut….  Deshalb esse ich das lieber in einer Elsässer Winstub!

Blog-Event LXXXIII - Das Elsass (Einsendeschluss 15. Januar 2013) Weiterlesen „Zander auf Sauerkraut“

An der Loire


Die Loire – letzter nicht begradigter, wilder Fluss in Europa.  Der Fluss kann sich in der Landschaft ausbreiten, im Sommer werden viele Sandbänke sichtbar. Die umliegende Gegend ist landwirtschaftlich geprägt. Man findet auf den Wochenmärkten und beim Direkteinkauf auf der „Ferme“ hervorragende Produkte.

Kulinarisch wird man in vielen kleinen Restaurants verwöhnt. Sehr gut gefallen hat uns das Restaurant „a la pointe“ in Bouchemaine bei Angers. Man wird nicht nur durch die Küche verwöhnt, der Blick über den Zusammenfluss von Maine und Loire ist traumhaft schön.

Unser Menü Weiterlesen „An der Loire“

Huhn in Granatapfel-Walnuss-Sauce

Die Hähnchenstücke im Schmortopf – ein herrlicher Duft verbreitet sich.

Die Granatäpfel, die meine Obstschale immer wieder zieren, schreien nach Verwendung. Und so bleibe ich bei der Suche nach einem Rezept bei diesem hängen, zumal der von Alexi mitgebrachte Safran aus dem Iran auch verwendet werden kann. (Die Safranernte aus unserem Garten hat leider nur 15 Fäden erbracht). Weiterlesen „Huhn in Granatapfel-Walnuss-Sauce“