Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Vorspeise’

Glasnudelsalat-Blätter

22. Juni 2015 Keine Kommentare

Das zweite Rezept aus der FAS vom 14. Juni 2015  der Food-Bloggerin Nicole Stich ist ein Rezept aus Singapur. Als Testesser habe ich mir drei Damen aus dem Sportstudio eingeladen mit denen ich seit einem Jahr die Zeit verbringe, die ich früher am PC verbrachte, um meinen kranken Rücken wieder auf Vordermann zu bringen.
Wie die meisten Rezepte aus Fernost ist Schneidearbeit angesagt. Hier hat Herr K. kräftig geholfen. Ich habe die Zutaten für den Glasnudelsalat verdoppelt, da ich keine Ahnung hatte, wieviel  von diesen gefüllten Blättern pro Person gegessen werden. Damit konnten 16 Blätter üppig gefüllt werden. Drei Blätter reichen als Abendessen aus – es gab noch ein Gläschen Zitronen-Kräuter-Mousse  und danach selbstgemachtes Erdbeereis.

Der Glasnudelsalat war sehr gut- einzig die Romana-Salatherzen waren relativ geschmacklos. Da der Nudelsalat gut vorbereitet werden kann (er schmeckte auch noch am nächsten Tag) ist das Rezept auch als Vorspeise geeignet.

Zum Rezept:

Für 10-14 Stück
50 g Glasnudeln
1-2 Romana-Salatherzen
1 Möhre
1 Frühlingszwiebel
1 große rote Chilischote
1 Schalotte
1/2 Bd Koriandergrün, ersatzweise Minze
40 g Erdnüsse
2 EL Limettensaft (1 Limette)
2 EL Fischsauce
2 EL gemahlener Palmzucker
2 Knoblauchzehen
1 cm Ingwer
300 g Schweinehackfleisch (hier Kalb)
1 EL Sojasauce
1 EL Ketjap Manis
Chiliflocken oder  Sambal Oelek
Meersalz
Zubereitung:
Glasnudeln mit kochend heißem Wasser übergießen, ca. 10 Min. ziehen lassen.  Salatblätter waschen und trocken tupfen.
Möhre schälen und grob raspeln. Frühlingszwiebel und Chili waschen, putzen und fein hacken. Schalotte schälen und fein würfeln. Koriander oder Minze abbrausen, trocknen und grob hacken. Erdnüsse nicht zu fein hacken.
Glasnudeln abgießen, kalt abbrausen und in 5-10 cm lange Stücke schneiden.
Limettensaft, Fischsauce und Palmzucker verrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Unter die Glasnudeln mengen. Möhre, Frühlingszwiebel, Chili, Schalotte sowie die Hälfte der Kräuter und Erdnüsse untermischen. Abschmecken.
Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken.
Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch hineinkrümeln und braun anbraten, Ingwer und Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten. Mit Sojasauce, Ketjap Manis, Chili und Salz würzen. Unter den Glasnudelsalat mischen.
In jedes Salatblatt eine kleine Portion Glasnudelsalat füllen und die Häppchen auf einer großen Platte anrichten. Mit den übrigen Erdnüssen und Kräutern bestreuen.

KategorienLänderkueche, Vorspeise Tags:

Panna cotta von grünem und weißem Spargel mit Lachstatar

27. April 2014 2 Kommentare

Ein etwas aufwendiges Rezept, das sich aber teilweise  1-2 Tage im Voraus zubereiten lässt. Den Lachstatar habe ich kurz vor dem Servieren daraufgegeben und mit einer Bärlauchblüte aus dem Garten dekoriert.

Zum Rezept  Mehr…

KategorienGemüse, Spargel, Vorspeise Tags:

Pistazien-Mousse auf Wintersalat

7. Januar 2014 1 Kommentar

Eine leckere Vorspeise, die Pistazienmousse hat bei mir 12 Portionen (anstatt 6) ergeben. Die Salatportion habe ich verdoppelt. Die Filoteigförmchen lassen sich problemlos schon einen Tag vorher zubereiten und in einer Blechdose aufbewahren. Die Mousse ist ebenfalls lagerfähig.

zu, Rezept  Mehr…

KategorienSalat, Vorspeise Tags:

Salat von weissem Spargel und Sauerampfer

13. Juni 2013 Keine Kommentare

Ein Rezept, bei dem der im Garten vorhandene Sauerampfer auch einmal zum Einsatz kommt, kein schlechtes Rezept! Schön als Vorspeise!
Die Eimasse kann ich mir aber auch gut zu neuen Kartoffeln mit einem grünen Salat vorstellen. Zum Rezept… Mehr…

KategorienSalat, Spargel, Vorspeise Tags:

Königin-Pastete

17. März 2013 2 Kommentare

Auf unserer letzten Tour durchs Elsass entdeckte ich zwischen sehr vielen Pastetenformen aus Blätterteig auch solche, die nur mit Butter hergestellt waren.

Diese wanderten in meinen Einkaufswagen und  dienten mir als Basis für Königin-Pasteten, die ich letztmalig vor gefühlten Jahrzehnten gegessen habe. Ein echtes Retro-Essen. Innereien wie Bries und Hirn durften nicht hinein – da hätte ich keine Mitesser gefunden.

Aber auch ohne diese Zutaten haben uns die Pasteten gut geschmeckt.

KategorienVorspeise Tags:

Gegrilltes Gemüse

25. Juni 2012 Keine Kommentare

Der Sommer kommt! Es gibt die ersten Pfälzer Zucchini. Die restlichen Gemüse kommen aus südlicheren Ländern.

Aus Gemüse lässt sich ein köstlicher Vorspeisenteller zaubern.

Rezepte braucht man eigentlich keine.

Mein Zubereitungsvorschlag:

  1. Zucchini in 4 mm dicke Scheiben schneiden, mit Olivenöl bepinseln und auf einer Grillplatte anbraten. Vorsicht, nicht zu weich werden lassen!
  2. Auberginen in 6 mm dicke Scheiben schneiden, mit grobem Salz bestreuen. Nach etwa 2h die Scheiben Pressen und das Wasser abgießen. Mit Pfeffer würzen und in Olivenöl anbraten.
  3. Paprika waschen, schälen und in Stücke schneiden. In Olivenöl anbraten.
  4. Rote Zwiebeln in Spalten schneiden, salzen, pfeffern und in Olivenöl anbraten
Dieses Gemüse marinieren: Z.Bsp. mit Balsamico, Zitronensaft und einer Tomatensauce. In einer Pfanne Tomatenmark rösten, ablöschen und mit ital. Kräutern würzen.
  1. Knoblauch in Scheiben schneiden, in Olivenöl sanft anbraten. Nicht dunkel werden lassen.
  2. Rosinen einweichen und in der Pfanne erwärmen
  3. Kapern in der Pfanne erwärmen
  4. Zitronenschale abreiben
Knoblauch, Auberginen und Zwiebelspalten zusammen marinieren.
Zucchini und Paprika mit Tomatensauce, Rosinen und Zitronenabrieb und Saft marinieren.
Mit Kapernäpfeln garnieren.

 

Schwarzer Rettich mit Stremellachs

10. Februar 2012 3 Kommentare

Für Hustensaft-Produktion im Winter war mir schwarzer Rettich ein Begriff.

Roh habe ich diesen Rettich bisher nie gegessen.

Der Zitronencreme-Dip passt zum Blogevent “Tunken”
Blog-Event LXXIV - Tunken (Einsendeschluss 15. Februar 2012)

Der Dip passt sehr gut zu dieser Vorspeise – sehr zitronig, der leicht bittere, scharfe Geschmack des Rettichs wird gut gemildert.

Zum Rezept Mehr…

KategorienVorspeise Tags:

Schinkenmousse

2. Juli 2011 7 Kommentare

Der Umbau ist fast fertig. Ein Grund mehr, in der “Baustelle” den 1.Juli zu feiern. Wie üblich spielt das Wetter für eine Gartenparty nicht mit.
Das Menü zur Einweihung des neuen Esszimmers:

Amuse bouche: foie gras mit süss-sauer eingelegten Himbeeren, Forellencreme und gefüllte Gemüse (keiner hat fotografiert!)

Menü 1.Juli 2011

Die Schinkenmousse- gut vorzubereiten, ein wenig aufwändig, aber im Gegensatz zum Dessert nicht kompliziert. Ich habe für 18 Personen das doppelte Rezept hergestellt, das war mehr als reichlich.

Schinkenmousse  020

Zum Rezept.. Mehr…

Pimientos de Padron

2. Juni 2011 1 Kommentar

Eine wirklich köstliche Vorspeise, sehr schnell in der Ferienküche zubereitet. Man nehme die nicht scharfen, grünen Peperonis, ein sehr gutes Olivenöl und etwas Fleur de Sel. Die Peperonis im Olivenöl sanft anbraten, mit Fleur de Sel bestreuen – fertig.

20110528-194529.jpg Mehr…

KategorienVorspeise Tags:

Frohe Ostern!

25. April 2011 1 Kommentar

Allen Lesern meines Blogs wünsche ich frohe Ostern.
Unser Ostermenu

P1000294

Als amuse bouche: Madeleines mit Spargeln gefüllt, serviert im Garten Mehr…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Kategorienamuse-bouche, Lamm, Menü, Vorspeise Tags: