Königin-Pastete

Auf unserer letzten Tour durchs Elsass entdeckte ich zwischen sehr vielen Pastetenformen aus Blätterteig auch solche, die nur mit Butter hergestellt waren.

Diese wanderten in meinen Einkaufswagen und  dienten mir als Basis für Königin-Pasteten, die ich letztmalig vor gefühlten Jahrzehnten gegessen habe. Ein echtes Retro-Essen. Innereien wie Bries und Hirn durften nicht hinein – da hätte ich keine Mitesser gefunden.

Aber auch ohne diese Zutaten haben uns die Pasteten gut geschmeckt.

Schinkenmousse

Der Umbau ist fast fertig. Ein Grund mehr, in der „Baustelle“ den 1.Juli zu feiern. Wie üblich spielt das Wetter für eine Gartenparty nicht mit.
Das Menü zur Einweihung des neuen Esszimmers:

Amuse bouche: foie gras mit süss-sauer eingelegten Himbeeren, Forellencreme und gefüllte Gemüse (keiner hat fotografiert!)

Die Schinkenmousse- gut vorzubereiten, ein wenig aufwändig, aber im Gegensatz zum Dessert nicht kompliziert. Ich habe für 18 Personen das doppelte Rezept hergestellt, das war mehr als reichlich.
Zum Rezept.. „Schinkenmousse“ weiterlesen