Archiv

Artikel Tagged ‘Gemüse’

Pommes Anna

26. November 2009 7 Kommentare

Bei Lamiacucina gesehen- ich wollte die Pommes Anna unbedingt nachkochen. Mein erster Vorschlag: Pommes Anna und Feldsalat vom Hofladen, einkaufen dort wo es wächst. Herr K. fand dann sehr schnell die fleischliche Ergänzung, Schweinelende bei niedrigerer Temperatur gegart mit den letzten Thymian- und Rosmarinzweigen aus dem Garten.
Der Feldsalat wurde dann auf das Dinner vorschoben, im Dampfgarer (Thermomix) versuchte ich mich an grünem Gemüse. Kommentar von Herrn K. : Man kanns essen.
Die Pommes Anna in den Staub Mini Cocottes gelangen hervorragend, bei 220° im Backofen auf der Unterseite allerdings sehr krustig und dunkel.

PommesAnna-4

Das Ergebnis – saftig mit Kruste. Mehr…

KategorienGemüse, Hauptspeise Tags:

Spinat-türkisch

5. November 2009 7 Kommentare

Spinat mit Korinthen, Pinienkernen und Joghurt

SpinatTr1

1st Mediterranean cooking event - TURKEY - tobias cooks! - 10.10.2009 -10.11.2009

Tobias hat zum 1. Mediterranean cooking event – Turkey eingeladen und da wir schon weite Teile der Türkei bereist haben, wollte ich mich jetzt einmal mit der türkischen Küche beschäftigen.
Obwohl ich schon 1988 das erste Mal in der Türkei war, habe ich mir erst jetzt, durch diesen Kochevent angeregt, mein 1. türkisches Kochbuch gekauft.
Daraus habe ich ein Rezept ausgewählt, in dem Joghurt verarbeitet wird- die Türken gehören weltweit zu den größten Konsumenten von Joghurt, der sich von unserem unterscheidet: meist gehaltvoller (10%ig), aber auch fester.

Die pikant-süße Variante des Spinats wird laut Rezept durch den Knoblauchjoghurt gezähmt – diese Feststellung konnte ich nicht machen, da ich den Joghurt in 2 Versionen serviert habe (für mich ohne Knoblauch!)
Aber auch ohne Knoblauch fand ich dieses Gericht sehr lecker.
Es wird bestimmt nicht das einzige Rezept aus diesem Kochbuch bleiben, das ich nachkochen werde. Mehr…

Pommes de terre aux cèpes

27. September 2009 3 Kommentare
Pilze-Kartoffeln-1

Auf dem Wochenmarkt am Samstag gab es Steinpilze! Musste ich haben! Zorra lädt zum Blog-Event Pilze Kartoffeln ein. Wir müssen mal wieder teilnehmen.
Also Auftrag an Herrn K. : Rezept steht in “Pommes de terre, je vous aime… von Daniel Pierre.
Seine erste Ausrede lautete: Ich kann kein französisch. Na ja, ich überliess ihm das Buch und als ich um 18:30 nach Hause kam, duftete es köstlich in unserem Haus…
Fotos von seinen Aktionen hatte er auch gemacht, das Rezept steuere ich nun bei.
Blog-Event L - Herbstliches mit Kartoffeln und Pilzen (Einsendeschluss 15. Oktober)

Mehr…

Auberginen, gefüllt

24. August 2009 1 Kommentar

.
Herr K. liebt Auberginen, was ich nicht nachvollziehen kann. Erster Vorschlag von Herrn K.: Kaviar d’Aubergine. Im Vorratsraum haben wir noch Kaviar d’Aubergine, kein Grund also, das selbst nachzumachen.
Bei der Durchsicht alter E&T Hefte entdeckte ich das Rezept des Monats: Gefüllte Auberginen auf zwei (drei: gelb, orange, rot) Saucen.

Auberginen gefüllt

Da Herr K. Auberginen eingekauft hatte und ich kein Interesse an der Zubereitung zeigte, bekam er nun den Auftrag das Rezept nachzukochen.
Sein Kommentar: Das Rezept stimmt nicht. Die Auberginentürmchen sind zu hoch. 3-4 Minuten braten von jeder Seite ist zuwenig. Die Methode, die Türmchen zu füllen, war nicht optimal. Wenn das Rezept je wiederholt werden sollte: Scheiben nur 3-4cm dick. Deckel und Boden knapp unter 1cm.
In Abweichung vom Rezept haben wir weniger Sahne ( nur 1 EL) pro Sauce) hinzugefügt, dafür waren es aber dann 3 Saucen (gelb, orange und rot).
Zudem wurden die Türmchen im Backofen bei 150° fertiggegart. Der Geschmack war mediterran gut, aber keine Haute Cuisine. Zudem war die Zubereitung sehr aufwändig.
Hier das Rezept: Mehr…

Auberginen-gegrillt

22. Juli 2009 Keine Kommentare

Auberginen gehören nicht zu meinem präferierten Gemüse, Herr K. liebt sie, also darf er sie auch zubereiten. Als Vorspeise lasse ich mir diese auch gefallen.

AuberginenPaprika

Mehr…

KategorienGemüse, Vorspeise Tags:

Grünkern-Gemüseeintopf

14. Februar 2009 5 Kommentare

Einsendeschluss …Höchste Zeit für den Eintopf am Wochenende! Am Freitag wurde das Buch “Kaltschalen – Suppen und Eintöpfe” konsultiert- ich schlug einen Sauerkraut-Eintopf mit Fischklößchen vor, damit war Herr K. nicht einverstanden. Er fand einen Grünkern-Gemüseeintopf mit pochiertem Ei nachkochenswert.
Das war schon ungewöhnlich für Herrn K.: Rezeptsuche ohne Fleisch!
Ich habe vorher noch nie Grünkern verarbeitet, kenne nur die Grünkernsuppe bzw. Grünkernklößchen aus Grünkernmehl, aber so ist das halt mit den Kochevents: man probiert Rezepte aus, die man normalerweise überlesen hätte! Danke Eva für das schöne Thema!
Was soll ich berichten: der Eintopf hat uns sehr gut geschmeckt, auch unserer Tochter, die zu Besuch war und sich eigentlich ein Steak gewünscht hatte!
Ich habe jetzt noch 150 g Grünkern, mal sehen, was ich damit anfange…

GKEintopf0

Blog-Event XLII- Eintopf - Einsendeschluss 15. Februar Mehr…

KategorienGemüse Tags: ,

Gemüsecarpaccio

25. Januar 2009 5 Kommentare

Rote Bete sind momentan anscheinend der Renner, bei uns liegen sie auch gleich zu mehreren im Kühlschrank. In der “Brigitte” habe ich vor kurzem ein Rezept gelesen: Tatarnocken auf Gemüsecarpaccio.
Wie so oft, habe ich das Rezept nicht ganz gelesen, das Bild in etwa vor Augen, mich an Fenchel erinnert, den auch eingekauft – aber als ich das am Sonntagabend zubereiten wollte, fiel mir auf, dass ich kein Tatar im Hause hatte. So habe ich zu diesem Gemüseecarpaccio, das mir meine Schwester dankenswerterweise mit Küchenhandschuhen zubereitet hat, Weißwürste serviert. Diese sind jedenfalls sehr gut angekommen. Beim Carpaccio wollte meine Familie unbedingt noch Essig- er war im Rezept nicht vorgesehen, auch das Salz wollten sie lieber gemahlen haben…- man kann es nicht jedem recht machen. Meiner Meinung nach sah das Carpaccio aber super gut aus,- ob Herr K. ein richtig gutes Foto geschossen hat, wird sich noch herausstellen!

Rohes Gemüse-Carpaccio

Mehr…

KategorienGemüse Tags:

Rosenkohl, karamellisiert

24. Januar 2009 3 Kommentare

Wer kennt nicht den Rosenkohl, zubereitet mit weißer Sauce? Für mich war dies immer ein graußliches Gemüse.
Eine mir mehr zusagende Garmethode ist das Karamellisieren. Ein Bild dieser Gemüsebeilage gabs schon einmal bei der Hirschkeule, nachreichen möchte ich das Rezept…

RosenkohlKaramell

Dieser so zubereitete Rosenkohl passt sehr gut zu Wild.

Mehr…

KategorienGemüse Tags:

Sellerieknolle, gefüllt mit Kartoffel_Gröstl

17. Januar 2009 10 Kommentare

Knollensellerie

Sellerie-fertig1

Der Gärtnerblog hat im Januar zum Kochevent Knollensellerie eingeladen und da ich zu denen gehöre, die Sellerie mögen, musste auch etwas zubereitet werden.
Gerne esse ich eine Sellerie-Apfelschaumsuppe mit Shrimps oder einen Waldorfsalat. Auch ein Sellerie-Kartoffel-Gratin finde ich lecker um nur einige Zubereitungen zu nennen.
Während ich noch auf der Suche nach einem geeigneten Rezept bin, wird Herr K. in der Zeitschrift “essen und trinken” 2/09 fündig. Ja, gefuellte Sellerieknolle mit Kartoffel-Gröstl machen mich an – das Rezept steht unter der Kategorie einfach und vegetarisch – was will man mehr!
Schnell noch auf den Markt um die Sellerieknolle zu kaufen, Brunnenkresse gibt es zu dieser Jahreszeit dort nicht – da wird “Frau” sich was einfallen lassen müssen und dann kann es losgehen.
Nach der halben Mise en place der Zutaten kommt die Knolle schnell in den Ofen, denn dort braucht sie 70 Minuten, danach kann weiter gerichtet werden.
An Zubereitungszeit waren 1:30 Stunden angegeben – hier wurde die Zeit etwas überschritten, obwohl nur die Hälfte hergestellt wurde (Fotos brauchen halt auch ihre Zeit!!)
Aber der Geschmack entschädigte für die viele Arbeit! Selten habe ich einen so intensiv nach Sellerie schmeckenden, aromatischen Sellerie gegessen. Das Garen der Knolle im Ofen, in der eigenen Hülle ist schon genial! Die Äpfel waren die perfekte Ergänzung und auch mein Dip hat sehr gut dazu geschmeckt.
Rundum ein Gericht, das würdig ist am Blog-Event “Sellerieknolle” teilzunehmen. Danke Barbara für die Ausrichtung!

Mehr…

KategorienGemüse Tags: ,

Drei grüne Gemüse an Rib-Eye Steak

22. November 2008 2 Kommentare

.
Herr B, gerade aus USA zurückkehrend, schwärmte von Morton’s Rib-Eye Steak. Was die in Amiland können, können wir mindestens 10mal besser, deshalb trafen wir uns heute bei meiner Schwester, tranken einen köstlichen Aperitif (Sekt vom Wilhelmshof) und machten uns dann ans Kochen.

Mehr…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
KategorienFleisch, Gemüse, Rind Tags: ,