Sellerieknolle, gefüllt mit Kartoffel_Gröstl

Knollensellerie

Der Gärtnerblog hat im Januar zum Kochevent Knollensellerie eingeladen und da ich zu denen gehöre, die Sellerie mögen, musste auch etwas zubereitet werden.
Gerne esse ich eine Sellerie-Apfelschaumsuppe mit Shrimps oder einen Waldorfsalat. Auch ein Sellerie-Kartoffel-Gratin finde ich lecker um nur einige Zubereitungen zu nennen.
Während ich noch auf der Suche nach einem geeigneten Rezept bin, wird Herr K. in der Zeitschrift „essen und trinken“ 2/09 fündig. Ja, gefuellte Sellerieknolle mit Kartoffel-Gröstl machen mich an – das Rezept steht unter der Kategorie einfach und vegetarisch – was will man mehr!
Schnell noch auf den Markt um die Sellerieknolle zu kaufen, Brunnenkresse gibt es zu dieser Jahreszeit dort nicht – da wird „Frau“ sich was einfallen lassen müssen und dann kann es losgehen.
Nach der halben Mise en place der Zutaten kommt die Knolle schnell in den Ofen, denn dort braucht sie 70 Minuten, danach kann weiter gerichtet werden.
An Zubereitungszeit waren 1:30 Stunden angegeben – hier wurde die Zeit etwas überschritten, obwohl nur die Hälfte hergestellt wurde (Fotos brauchen halt auch ihre Zeit!!)
Aber der Geschmack entschädigte für die viele Arbeit! Selten habe ich einen so intensiv nach Sellerie schmeckenden, aromatischen Sellerie gegessen. Das Garen der Knolle im Ofen, in der eigenen Hülle ist schon genial! Die Äpfel waren die perfekte Ergänzung und auch mein Dip hat sehr gut dazu geschmeckt.
Rundum ein Gericht, das würdig ist am Blog-Event „Sellerieknolle“ teilzunehmen. Danke Barbara für die Ausrichtung!

Weiterlesen „Sellerieknolle, gefüllt mit Kartoffel_Gröstl“