Archiv

Artikel Tagged ‘Suppe’

Kürbis-Chilisuppe

9. Januar 2011 5 Kommentare

Einen weiteren Vorsatz, den ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe, ist, meine Vorratshaltung zu reduzieren. So kommt mir ein Rezept für eine Kürbissuppe ganz recht. Ein Butternuss-Kürbis fristet schon seit etwa 3 Monaten sein Dasein in unserem Keller. Für diese Suppe brauche ich nur 300 Gramm Fruchtfleisch, so dass ich wieder Reste habe- zumindest wird aber meine angebrochene Kokosmilch von gestern darin verarbeitet werden.
Die Suppe ist vorzüglich, wir haben die 4 Portionen (sie war als Zwischengericht gedacht!) zu zweit als Mittagessen verputzt. Schade, dass ich nicht gleich mehr gekocht habe! Das Rezept ist wirklich gästetauglich.

K__rbissuppe-001.jpg

Es muss nicht immer Ingwer sein! Mehr…

KategorienSuppe Tags:

India-Delhi

19. März 2010 1 Kommentar

mulligatawny soup – noch nicht nachgekocht, aber das Rezept habe ich schon lange in meiner Sammlung. In Indien habe ich mir die Suppe bestellt. Das war dann keine Vorspeise, alle Gerichte kommen im Restaurant gleichzeitig – und jeder am Tisch bekommt von Allem.
Aber hier zur Suppe, die – außergewöhnlich! – heiß serviert wurde und uns in dem auf 16 Grad heruntergekühlten Restaurant richtig gut tat!

mulligatawnysoup

Mehr…

Cappuccino von der Marone

1. November 2009 4 Kommentare

Ich war auf der Suche nach einer Maronenschaumsuppe im Internet fündig geworden, da fiel mir ein Buch ein, dass ich mir letztes Jahr in Frankreich mitgenommen hatte: cappuccino gourmand.
Ein Buch mit lauter Cappuccino-Rezepten von salzig bis süß. Ein Maronen-Cappuccino war auch dabei.
Warum also sollte ich mein Maronensüppchen nicht in der Tasse servieren und es mit einer Sahnehaube dann Cappuccino nennen?
Das klingt doch viel besser und sieht auch sehr hübsch aus!
Aber das Wesentliche: Der Cappuccino (oder die Suppe?) hat wunderbar geschmeckt und wird es bestimmt bald wieder einmal geben! Zur Nachahmung empfohlen!

CapucMaronen2

Mehr…

KategorienSuppe, Vorspeise Tags:

Broccolicremesuppe mit Käseklößchen

24. Februar 2009 3 Kommentare

“Zusammenspiel auf italienisch: Klößchen aus Ricotta, Parmesan und Pinienkernen begeistern in zarter Broccolicreme” so stand es in der Zeitschrift “essen und trinken” 12/08, die ich aufräumen wollte. So relativ ungelesen wollte ich die Zeitschrift nicht ins Regal stellen. Da alle Zutaten im Hause waren, stand der Zubereitung nichts mehr im Weg.
Wie mir das öfter passiert, lese ich die Überschrift, den Zusatz: vegetarisch, raffiniert (perfekt!!), die Zutaten und dann lege ich los. Ich sollte schon auch auf die Zubereitungszeit achten, denn hier stand 1 Stunde und so lange habe ich auch gearbeitet, das Spülen und Wegräumen nicht mit eingeschlossen.
Die Suppe war lecker, aber wie sagte Herr K.:”was gibt es denn zum Nachtisch?” – dafür hatte ich Blutorangensorbet vorgesehen – aber er fügte gleich hinzu “ich habe nicht nach dem Hauptgang gefragt”…..

BroccoliParmesanKloeschen0

Mehr…

KategorienSuppe, Vorspeise Tags: ,

Rote-Bete-Schaumsuppe

15. Dezember 2008 5 Kommentare

RoteBeeteSuppe1

Am Freitagabend war Kochen mit und für Kollegen angesagt. Eröffnet wurde unser 4gängiges Menü mit einer Rote-Rüben-Schaumsuppe. Diese Suppe haben wir in unserem Sommerurlaub in Österreich kennengelernt und als sehr lecker empfunden. Deshalb habe ich auch das Kochbuch von Plachutta als Rezeptgrundlage gewählt. Zu Hause wurde das Rezept am Sonntag nochmal nachgekocht, damit es besser fotografiert werden konnte, aber vor allem weil diese Suppe nach meeeehr schmeckt…….

Mehr…

KategorienSuppe Tags:

Minestrone

7. September 2008 3 Kommentare

Der Besuch des Wochenmarktes am Samstag ist eigentlich ein Muss für uns, verbunden mit der Qual der Wahl. Heute sollte es viel Gemüse sein, war mir doch nach einer Gemüsesuppe zumute.
Ich wollte Broccoli, Sellerie, Karotten, Wirsing und Lauch kaufen, da sah ich einen gelben Blumenkohl, der musste auch noch mit. Zusammen mit 1 Mosaidasalat, Ruccola, Marzani-Tomaten, Mirabellen, Hähnchenfilets und den ersten frischen Walnüssen und einem Sauerteig-Landweißbrot verließ ich den Markt und hatte einmal wieder zuviel eingekauft für zwei Personen.
Das Minestronerezept habe ich abgespeckt, da zum Kaffee eine Biskuitrolle mit den letzten Brombeeren angesagt war. Herr K. wurde mit einem Paar Wienerle glücklicher, da für ihn die Suppe viel zu gesund war. Ich esse sie sehr gerne und freue mich, dass noch zwei Portionen übrig sind.

Minestrone

Mehr…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
KategorienSuppe Tags: ,