Aprikosenkonfitüre mit Lavendel

Am Freitag in der Metro zog mich eine Palette Aprikosen mit dem Titel „Sonne aus Frankreich“ total in ihren Bann. Die Aprikosen sahen wunderbar aus, dufteten auch trotz der kalten Temperatur im Kühlraum und ich konnte nicht widerstehen: ich musste sie haben!
4883
Eine Palette Aprikosen ist schon viel für einen Zwei-Personen-Haushalt, da muss schon konserviert werden!
Somit kam mir das zeitgleich gekaufte Heft von „essen und trinken“ gerade recht, das mir diese Aprikosenkonfitüre mit Lavendel offerierte.
Auch als Konfitüre-Muffel werde ich nicht jedes Glas gleich verschenken, den mittlerweile habe ich auch an Konfitüre Gefallen gefunden: Ins Joghurt geruehrt schmeckt Marmelade hervorragend!
Diese Konfituere ist absolut nachahmenswert !

Aprikosenkonfituere mit Lavendel

Kategorien: Aprikosen Konfituere
Portionen: 7 Glaeser zu 230 ml
Zutaten
1 1/5 Kg Aprikosen
2 Biozitronen
1 Kg Zucker
1 Essl. getrocknete Lavendelblueten
1. Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. Aprikosen in 1 cm grosse Wuerfel schneiden und 1 kg Aprikosen abwiegen. 3 Tl Zitronenschale fein reiben, 6 EL Zitronensaft auspressen.2. Aprikosen, Zucker, Zitronenschalen und-saft in einem grossen Topf mischen und unter Ruehren aufkochen. Bei mittlerer Hitze 20 Min.kochen, ab und zu umruehren. Gelierprobe machen, eventuell weitere 5-10 Minuten kochen.

3. Lavendel unter die Konfituere ruehren und die Konfituere sofort bis zum Rand in sterile Twist-off-Glaser fuellen. Glaeser verschliessen und 5 Minuten auf den Deckel stellen. Konfituere mindestens 1 Woche durchziehen lassen.

Quelle: essen und trinken 7/09
Datum: 20.06.2009
Erfasser: Ursula Hollaender

Veröffentlicht von

8 Gedanken zu „Aprikosenkonfitüre mit Lavendel

  1. @ Herma: Du wirst ein Glas abbekommen!
    @ Petra: Die Aprikosen waren genauso gut, wie die letztes Jahr aus der Wachau!!!

  2. Ich warte noch sehnlichst auf wirklich verlockende Aprikosen. An die letztes Jahr auf dem Naschmarkt erstandene werden so rasch aber keine rankommen, fürchte ich…

    Lavendel ist eine spannende Ergänzung (Lavendelblüten habe ich auch auf dem Naschmarkt erstanden) 🙂

  3. Ob du bei mir eine klitzekleine Ausnahme machen könntest was das Verschenken anbelangt? Ich liebe Aprikosenkonfitüre.

  4. bin auch Konfitürenmuffel, brauche aber Aprikosenmarmelade immer zum Backen und jedes Jahr ärgere ich mich, dass ich keine selbermache…..

    Lavendel ist nicht so mein Ding, obwohls regional ja passt….

  5. Aprikose und Lavendel sind immer eine schöne Kombination – schön!

    Mein Testesser hat letzte Woche auch Aprikosen gekauft, die haben leider außer der Form und dem Kern nichts mit Deinen gemeinsam – völlig geruchs- und geschmackslos. Schade drum.

  6. Wenn Konfitüre, dann selbstgemacht und die Variante mit dem Lavendel zu den Aprikosen würde mich schon zum Nachahmen reizen!

  7. die sehen tatsächlich schön und reif aus ! Ich ess zwar auch keine Konfitüre, aber die Kombi mit frischem Lavendel würde mich schon reizen.

Kommentare sind geschlossen.