Home > Dessert > Rhabarber-Erdbeer Dessert

Rhabarber-Erdbeer Dessert

Frühsommerliches Wetter, der Rhabarber sprießt im Garten. Auf der Suche nach einem Rhabarberdessert wurde ich bei Lamiacucina fündig.

IMG_4413

Insbesondere die Zugabe von Creme de Cassis hat mich begeistert. Hatte mich doch meine Schwester kürzlich mit der besten Creme de Cassissorte per Dirketimport aus dem Burgund versorgt. So wurde also diese Flasche geöffnet und mit einer älteren verglichen. Der ältere Likör, bestimmt mehr als 10 Jahre alt, hatte eine bräunliche Farbe, der neue tief dunkelrot schmeckte unvergleichlich besser. Das Dessert wurde mit der besseren Creme de Cassis hergestellt, die Farbe hat sich mit dem Rhabarbergrün leider etwas vermischt.

Obwohl dieses Dessert Bestandteil eines sehr leckeren fünfgängigen Menüs war und ich die Zutatenmenge erhöht habe ( es ergab 12 verrines, wir waren 11 Personen) hätte der eine oder andere gerne noch ein zweites Glas verspeist. Merke: das Dessert ist so gut, da braucht es mehr davon!!


Zum Originalrezept von Lamiacucina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
KategorienDessert Tags:
  1. 10. April 2011, 16:19 | #1

    Das ist richtig frühlingshaft! Bei uns schaut der Rhabarber erst ein paar Zentimeter hervor, das dauert noch.

    Cassis ist wirklich so eine Sache – wenn er gut ist, mag ich ihn sehr gerne. Einen älteren habe ich letztes Jahr auch mal entsorgt…

  2. 10. April 2011, 21:12 | #2

    Dein uns sieht es aus wie bei Barbara, es dauert noch.

  3. 11. April 2011, 13:00 | #3

    @ Barbara: das habe ich mit meinem alten Cassis auch gemacht, so selten wie der gebraucht wird! Aber dieses Rezept werde ich bestimmt noch ein paar mal in der Saison wiederholen…
    @ Sivie: bestimmt gibt es aber bei euch schon Rhabarber zu kaufen. Bei uns gab es am Samstag die ersten deutschen Erdbeeren auf dem Markt, in meinem Garten blühen sie aber erst….

  4. 12. April 2011, 11:22 | #4

    Mein selbst gemachter Cassis ist auch im ersten Jahr am besten, danach verliert er Farbe und Aroma. Also muss man sich dranhalten ;-)

  5. Anja
    6. Juni 2013, 22:20 | #5

    Habe dieses Dessert für meinen Frauenstammtisch ausprobiert, weil ich das Bild sehr ansptrechend fand und ich unwarscheinlich auf Rhababer und Erbeeren stehe.
    ES waren ALLE sehr begeistert und könnnen es kaum erwarten, dass Rezept zu bekommen. Schön, dass es noch tolle Rezepte gibt die einfach zu machen sind, toll aussehen und auch noch so klasse schmecken! :-)
    Werde ich öfters machen!

  1. Bisher keine Trackbacks