Zander auf Sauerkraut

Sandre sur choucroute,Fisch und Sauerkraut? Eine typisch elsässische Kombination.

Ein deftiges Wintergericht, ideal für den heute wieder eingetretenen Winter mit Schneefall. Man kann das Fischfilet zum Schluss auf dem Sauerkraut garen oder wie hier, auf der Haut braten. Einziger Wermutstropfen: Das Haus riecht ganz würzig nach Sauerkraut….  Deshalb esse ich das lieber in einer Elsässer Winstub!

Blog-Event LXXXIII - Das Elsass (Einsendeschluss 15. Januar 2013)

Zander auf Sauerkraut

Kategorien: Fisch Elsaesser Kueche
Portionen: 4
Zutaten
4 Zanderfilets
500 Gramm mildes Weinsauerkraut
2 Schalotten
1 Apfel, in Stuecken
1 Knoblauchzehe
200 ml Riesling
200 ml suesse Sahne
100 ml Kalbsbruehe
4 Essl. Butter
1 Essl. Olivenoel
1 Teel. gemahlener Kuemmel
3 Wacholderbeeren
1 Zweig Thymian,
1 Lorbeerblatt
frisch gemahlener, weisser Pfeffer
Salz
Je nach Saeuregehalt des Sauerkrautes dieses waschen und dann auswringen und trocknen.Die Zanderfilets auf Graeten kontrollieren und trocken tupfen.gut abwaschen und sehr gut abtrocknen. Die Schalotten in 2 El Butter anduensten, mit dem Wein abloeschen und um ein Dritel einreduzieren und die Bruehe dazugeben. Das Kraut samt Apfel zugeben, mit Kuemmel, Wacholder, Lorbeer und Thymian wuerzen. Die Knoblauchzehe hinzufuegen. Die Sahne zugeben und ca 30 Minuten ohne Deckel koecheln lassen, danach den Deckel auflegen und weitere 30 Minuten garen. Abschmecken und warmhalten. Die Filets auf der Hautseite mehlieren und gut abklopfen. Den Fisch in Butter und Oel sanft ca 3-4 Minuten auf der Hautseite anbraten. Danach den Deckel auflegen und weitere 2 Minuten garziehen lassen (Der Fisch sollte innen noch glasig sein). Auf jeden Teller eine Portion Sauerkraut geben und den Fisch vorsichtig darauf legen. Auf vorgewaermten Tellern servieren.
Quelle: verschiedene abgeaenderte Rezepte aus dem Netz
Datum: 12.01.2013
Erfasser: Ursula Hollaender

Veröffentlicht von

2 Gedanken zu „Zander auf Sauerkraut

  1. @ Sabine: Wir hatten tatsächlich vor, an jenem Samstag nach Straßburg zu fahren, doch die Wetterverhältnisse haben uns davon abgehalten. So habe ich eben dieses Gericht zubereitet. Aber Straßburg muss bald nachgeholt werden!
    Viele Grüße von Uschi

  2. Vielen Dank für dieses schöne elsässische Rezept, das es tatsächlich in vielen Winstubs hier gibt; allzu oft leider in einer dicken Sahnesauce, die über den Fisch gegossen wird. Deine leichte Version gefällt mir sehr gut.
    Viele Grüße aus dem ebenfalls leicht schneebedeckten Elsass von Sabine

Kommentare sind geschlossen.