Home > Gebäck, Weihnachten > Merry Christmas Kekse

Merry Christmas Kekse

Bei einem Einkaufsbummel durch Mannheim sah ich diesen Keks-Stempel. Mir kam die Idee solche Kekse als weihnachtliche Dekoration an jedes Gedeck  meines Weihnachtstisches zu legen und in Cellophan verpackt, als Geschenkanhänger zu benutzen. Die Stempel waren verpackt, somit konnte man das mitgelieferte Rezept nicht lesen. Die Verkäuferin meinte aber, man solle die ersten Backversuche mit dem erprobten Rezept durchführen.
Zu Hause angekommen, habe ich voller Elan den Teig zubereitet, im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen, dann die Kekse ausgestochen und gestempelt. Der erste Stempel ging daneben. Da habe ich zu fest gedrückt ( laut Rezept:Stempel fest in den Teig drücken) und der halbe Teig blieb im Stempel hängen. Danach habe ich weniger gedrückt, den Stempel zuerst in Mehl gedrückt und dann in den ausgerollten Teig, das Muster war zu sehen. Die Bleche mit den Keksen habe ich dann  über Nacht kühl gestellt.
Am nächsten Morgen gebacken und voller Enttäuschung festgestellt, dass die Prägung nicht gut sichtbar war. Vom Geschmack der Kekse bin ich auch nicht überzeugt, für mich nicht süß genug und wenig würzig.

Da muss ich jetzt auf die Suche nach einem geeigneteren Teig gehen….

Rezept:130 g Butter
1/2 Ei
70 g Zucker
200g Mehl 1/2 gestr. TL Backpulver
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt, 1/2 TL Kardamom

Butter, verquirltes Ei und Zucker schaumig rühren. Restliche Zutaten hinzufügen und alles zu einem Teig verkneten.
Den Teig in Folie gewickelt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Teig ca. 5 mm dick ausrollen. Stempel fest in den Teig drücken. Gegebenenfalls mit einem kreisrunden Ausstecher oder einem stumpfen Messer nacharbeiten.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad C 10-15 Minuten backen.
Auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.

 

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
KategorienGebäck, Weihnachten Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks