Aprikosen-Paprika-Chutney

Nach fast einem halben Jahr mehr oder weniger Kochblog-Abstinenz bekomme ich langsam wieder Lust Neues auszuprobieren. Das Cookbook of Colors ist mir sofort aufgefallen, erinnert es mich doch an meine französischen Freundin, die ihre Einladungen häufig so gestaltet, dass alle Gänge im Menü die gleiche Farbe, oder zwei Farben haben und zusätzlich werden die Gäste dann gebeten, sich dementsprechend anzuziehen. Das letzte Mal war alles rosa und grün und die Krawatten der Herren mussten diesen Regeln auch folgen…

Hier ist es etwas einfacher und ich konnte meine gelben Paprika sogleich zu diesem Chutney verarbeiten

Mein Beitrag zum Blogevent „Juli: Gelb“

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

Weiterlesen „Aprikosen-Paprika-Chutney“

Aprikosenkonfitüre mit Vanille


Neulich habe ich beim Schmökern in der Buchhandlung die Marmeladenbibel von Christine Ferber gesehen. Die fand ich da aber nicht kaufenswert, ich interessierte mich eher für Eis.
Da brauchte es den Besuch von lieben Freunden, die mir eine Erdbeerkonfitüre mitbrachten, die ich wenige Tage später angebrochen habe. Da wurde mal wieder das Geschmackserlebnis eines guten Brotaufstriches vor Augen geführt!!
Weiterlesen „Aprikosenkonfitüre mit Vanille“

Feigenpaste

Um die Feigenschwemme etwas einzudämmen habe ich in meinen Einmachbüchern gestöbert und dort eine Feigenpaste entdeckt. Der Hinweis, dass Feigenpaste besonders gut zu Käse passt und die Haltbarkeit 12 Monate beträgt, waren Grund genug, das Rezept auszuprobieren.
Probiert auf einem Schwarzbrot mit Ziegenfrischkäse (leckerrrr) war mir sofort klar, dass es mit der Haltbarkeit nicht so lange bestellt sein würde und so musste ich dieses Rezept gleich ein weiteres Mal machen.
Der einzige Unterschied: die erste Variante enthielt Portwein, die zweite Orangensaft, die dann etwas süßer schmeckte. Beide Sorten haben mir sehr geschmeckt und in den kleinen Gläschen sind sie auch ein schönes Mitbringsel aus der heimischen Küche!

Weiterlesen „Feigenpaste“

Aprikosenkonfitüre mit Lavendel

Am Freitag in der Metro zog mich eine Palette Aprikosen mit dem Titel „Sonne aus Frankreich“ total in ihren Bann. Die Aprikosen sahen wunderbar aus, dufteten auch trotz der kalten Temperatur im Kühlraum und ich konnte nicht widerstehen: ich musste sie haben!
4883
Eine Palette Aprikosen ist schon viel für einen Zwei-Personen-Haushalt, da muss schon konserviert werden!
Somit kam mir das zeitgleich gekaufte Heft von „essen und trinken“ gerade recht, das mir diese Aprikosenkonfitüre mit Lavendel offerierte.
Auch als Konfitüre-Muffel werde ich nicht jedes Glas gleich verschenken, den mittlerweile habe ich auch an Konfitüre Gefallen gefunden: Ins Joghurt geruehrt schmeckt Marmelade hervorragend!
Diese Konfituere ist absolut nachahmenswert ! Weiterlesen „Aprikosenkonfitüre mit Lavendel“