Wir sind wieder da!

Zurückgekehrt von einem kulinarischen Urlaub in Sizilien. Herrliche Produkte gab es. Zum Beispiel Porcini von den Nordhängen des Ätna. Selbst gesucht mit einer Lizenz. Anders als in Deutschland dürfen in Italien keine Pilze ohne kostenpflichtige Lizenz gesucht werden.
Zum Abschied fanden wir noch die ersten Funghi di Ferla – köstlich zubereitet auf dem Grill bei Maria und Rogiros.

Und natürlich auf dem Wochenmarkt in Syrakus U’ Strattù: ein köstliches Tomatenmark vielfach konzentriert aus sonnengereiften Tomaten.

Ein Tip für Autofahrer: Am Riva Nazario Sauro gibts Parkplätze. Weiterlesen „Wir sind wieder da!“

Karpfenfest

Der Sommer ist da. Die Küche bleibt kalt. Nach dem Hochwasser feiern die Otterstädter das Karpfenfest. Nichts wie hin. Das „Menü“ im Biergarten: Zanderfilet an Kartoffelsalat auf Wachspapier. Mit der Weinbegleitung: Pfälzer Rieslingschorle (20% Sprudel, 80% Riesling)

Gut hats geschmeckt!

Sabores

Flucht aus dem verregneten Speyer. Katalonien begrüßte uns mit Tramuntana, danach 1 Tag Dauerregen, aber dann: 22° Sonnenschein. Wie lang dieses Wetter anhält?

Gut gegessen haben wir im Restaurant Sabores. Und zu dieser Jahreszeit unschlagbar günstig.

Unser Mittagsmenü für 13.50 € Weiterlesen „Sabores“

An der Loire


Die Loire – letzter nicht begradigter, wilder Fluss in Europa.  Der Fluss kann sich in der Landschaft ausbreiten, im Sommer werden viele Sandbänke sichtbar. Die umliegende Gegend ist landwirtschaftlich geprägt. Man findet auf den Wochenmärkten und beim Direkteinkauf auf der „Ferme“ hervorragende Produkte.

Kulinarisch wird man in vielen kleinen Restaurants verwöhnt. Sehr gut gefallen hat uns das Restaurant „a la pointe“ in Bouchemaine bei Angers. Man wird nicht nur durch die Küche verwöhnt, der Blick über den Zusammenfluss von Maine und Loire ist traumhaft schön.

Unser Menü Weiterlesen „An der Loire“

Im Anjou

Wo gibt es die besten Erdbeeren? Aus vergangenen Zeiten ist mir die Sorte Marieva Macherauch noch ein Begriff, leider kaum noch zu bekommen. Reife Erdbeeren haben wir in Frankreich bekommen.
Bei uns in der Rheinebene sind die Früchte noch nicht soweit. Der Garten Frankreichs liegt im Anjou, wir genießen den Frühling in dieser Gegend jedes Jahr.
Bei Irmel und Lothar gab es ein köstliches Dessert: Ein Parfait mit Gariguettes, der französischen Erdbeersorte.

Die Gariguettes sind eine köstliche frühe Erdbeersorte Weiterlesen „Im Anjou“