Überbackener Ziegenkäse mit Gelée de Piment d’Espelette an Kräutersalat

Das erste Mitbringsel aus Paris wird heute an einem schwül-heißen Frühlingstag gekostet. Appetit hat man bei dieser Witterung nicht wirklich. Das drückende Klima der Rheinebene lässt einem vergessen, das man in einer vom Wetter begnadeten Gegend lebt.
Von Lamiacucina und bolli inspiriert gab es gegrillten Ziegenkäse mit Gelée de Piment d’Espelette, hier allerdings mit Orginal-Gelée und zusätzlich mit Kräutersalat.
Der Ziegenkäse mit dem Gelée hat köstlich geschmeckt, der Kräutersalat (Senfkräuter mit Mangold, Rote Bete, Rucola und Blüten der Saison der Firma Swangolt) vermehrt um ein Herz eines Lollo Bianco und frischem Estragon aus dem Garten passte durch das herbe Aroma vorzüglich zum Käse mit dem süß-scharfen Gelée.
Wie läßt sich Pimentsaft herstellen? – Gelée de Piment d’Espelette besteht nur aus diesem Saft, Zucker, Pektin und Zitronensäure! Vielleicht Quittensaft mit Piment versetzen? – Die Farbe käme hin!

Ziegenkaese gegrillt mit Gelee de Piment d’Espelette

Kategorien: Ziegenkaese Gelee de Piment d’Espelette
Portionen: 2
Zutaten
1 Ziegenkaese (100g, hier vom Ziegenhof Theiss)
2 Tl Gelee
Backofen auf Grillen vorheizen. Ziegenkaese uebergrillen, wenn er anfaengt zu braeunen,Gelee dazugeben damit es etwas verlaeuft. Ca. 5-10 Minuten.
Erfasser: Ursula Hollaender
Datum: 28.05.2008

Kraeutersalat

Kategorien: Salat
Portionen: 20
Zutaten
75 Gramm Kraeutersalat
50 Gramm Salatherzen
2 Zweige Estragon
6 Cherrytomaten
Borretschblueten
Vinaigrette
1 El Weissweinessig
1 El natives Olivenoel
1 El Limonenolivenoel
1 TL alter Balsamico
1/2 Tl Senf
Salz
1 Prise Zucker
frisch geschroteter schwarzer Pfeffer
Salat putzen, waschen, trockenschleudern,Tomaten vierteln, vom Estragon die Blaetter abstreifen. Mit der Vinaigrette mischen und anrichten.
Erfasser: Ursula Hollaender
Datum: 28.05.2008
Quelle: eigenes Rezept

3 Antworten auf „Überbackener Ziegenkäse mit Gelée de Piment d’Espelette an Kräutersalat“

  1. Das Gericht habe ich schon bei lamiacucina genial gefunden. Ich finde diesen Salat aber dazu passender als die Linsen bei ihm.

    „Das drückende Klima der Rheinebene …“? Wie ich im Impressum gesehen habe, leiden wir so ziemlich unter dem gleichen Klima 😉

Kommentare sind geschlossen.