Mangocreme

Ein Sonntagsdessert war gefragt. Vor etlicher Zeit habe ich mir mal 1 Liter Mangomark aus der Metro mitgebracht, eine frische Mango wartete auf Verwertung- warum also keine Mangocreme zubereiten?
Ein sehr leckeres Dessert, das sogar meinem Enkel von 7 Monaten mundete, der ansonsten sehr wählerisch ist…..

Mangocreme

Zutaten
4 Eier
120 Gramm Zucker
1 Vanilleschote
400 Gramm Mangomark
Abgeriebenes und Saft einer Zitrone
4 bis 6 Gelatineblaetter, in kaltem Wasser eingeweicht
200 Gramm suesse Sahne
Eigelb mit Zucker im Wasserbad cremig aufschlagen. Vanilleschote und Mangomark hinzufuegen, wieder auf 50 Grad unter Ruehren erhitzen,ausgedrueckte Gelatine hinzufuegen und im Eiswasser kaltschlagen. In der Zwischenzeit Sahne schlagen und Eiklar mit 1 Prise Salz zu Schnee schlagen. Wenn die Creme anfaengt zu gelieren Sahne unterheben und zum Schluss den Eischnee. Die Creme im Kuehlschrank stocken lassen und anschliessend mit Mangospalten garnieren. Ich habe 6 Blatt Gelatine verwendet – 4 waeren ausreichend gewesen, insbesondere wenn man die Creme als Einzelportionen in Glaesern anrichtet.
Datum: 11.04.2011
Erfasser: Ursula Hollaender
Quelle: eigenes Rezept

Veröffentlicht von

3 Gedanken zu „Mangocreme

  1. Liebe Tante Uschi,
    das sieht, genau wie das Erdbeerdessert, sehr lecker aus!
    Viele liebe Grüße aus Kanada,
    deine Lieblingsnichte
    PS: Ich komm am 22. Mai wieder…

  2. Tolle Farbe! Und danke für den Metro-Tipp. Ich wußte doch, dass ich irgendwo schon mal etwas von Maracujasaft gelesen habe. Hier war’s. 😉

  3. Auch mir als älterem Semester würde die Creme sicher munden!

    Ich muss doch mal nach den Fruchtmark-Beständen in der Metro schauen…

Kommentare sind geschlossen.