Tomatenmenu mutiert zum Überraschungsmenu

Überraschungsmenu beim Kronprinzen

Im Leo, der wöchentlichen Beilage unserer Lokalzeitung, wurde für die Monate Juli und August in zwanzig ausgewählten Restaurants ein Tomatenmenu avisiert. Gut, heute ist erst de 28. Juni, aber wir hatten trotzdem keine Lust zu kochen und wollten, ungeduldig wie wir sind, herausfinden, ob sich das Warten lohnt. Um es gleich vorwegzunehen, ja! zumindest im Kronprinzen in  Weyher. Wir entschieden uns für ein Überraschungsmenu, die Männer – ist es ein Wunder- für ein 4- Gänge-Menu, die Damen beschieden sich mit drei Gängen. Es waren auch fünf Gänge angeboten, insofern waren wir doch zurückhaltend.

Was gab es?

Nach dem Amuse-Bouche folgte der Gruß aus der Küche: ein Gazpacho im Weckglas serviert (ich brauche noch andere Weckgläser, seit ich weiß, was man damit anfangen kann!)

1. Gang: gegrillte Wassermelone mit Garnelen auf Taboulé an Erbsen Weiterlesen „Tomatenmenu mutiert zum Überraschungsmenu“

Wir sind wieder da!

Zurückgekehrt von einem kulinarischen Urlaub in Sizilien. Herrliche Produkte gab es. Zum Beispiel Porcini von den Nordhängen des Ätna. Selbst gesucht mit einer Lizenz. Anders als in Deutschland dürfen in Italien keine Pilze ohne kostenpflichtige Lizenz gesucht werden.
Zum Abschied fanden wir noch die ersten Funghi di Ferla – köstlich zubereitet auf dem Grill bei Maria und Rogiros.

Und natürlich auf dem Wochenmarkt in Syrakus U’ Strattù: ein köstliches Tomatenmark vielfach konzentriert aus sonnengereiften Tomaten.

Ein Tip für Autofahrer: Am Riva Nazario Sauro gibts Parkplätze. Weiterlesen „Wir sind wieder da!“

Karpfenfest

Der Sommer ist da. Die Küche bleibt kalt. Nach dem Hochwasser feiern die Otterstädter das Karpfenfest. Nichts wie hin. Das „Menü“ im Biergarten: Zanderfilet an Kartoffelsalat auf Wachspapier. Mit der Weinbegleitung: Pfälzer Rieslingschorle (20% Sprudel, 80% Riesling)

Gut hats geschmeckt!